Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Forstanstalt erwartet wieder gewaltige Menge Schadholz

Angesichts des Klimawandels kämpft in Thüringen vor allem die Fichte um ihr Überleben. In diesem Jahr werden aber wohl wieder viele dieser Bäume gefällt werden müssen.
Mehr Schadholz in Thüringen
Stämme von Fichten die vom Sturm gefällt wurden sind an einem Waldweg aufgestapelt. © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

In den Wäldern Thüringens wird nach Einschätzung der Landesforstanstalt in diesem Jahr erneut eine gewaltige Menge Schadholz anfallen. Vermutlich müssten 2024 ähnlich viele vom Borkenkäfer befallene Fichten gefällt werden wie im vergangenen Jahr, sagte der Thüringenforst-Sprecher Horst Sproßmann auf Anfrage. Es sei unverkennbar, dass der Klimawandel den Wäldern im Freistaat schwer zusetze.

2023 waren etwa 5,9 Millionen Festmeter Fichtenschadholz in Thüringen angefallen. Was für eine große Menge Holz das sei, werde auch im Vergleich mit der Schadholzmenge deutlich, die der Orkan Kyrill im Jahr 2007 verursacht habe, sagte Sproßmann. Damals seien etwa 3,5 Millionen Festmeter Holz umgefallen und aus den Wäldern geholt worden.

Die aktuell wieder gut mit Wasser gefüllten Waldböden sind dem Sprecher zufolge kein Indiz dafür, dass es den Wäldern Thüringens bald wieder besser gehen könnte. Wenn viele Bäume und Sträucher blühten und es im Frühjahr nicht ausreichend regne, sei das Wasser aus dem Waldboden sehr schnell wieder aufgebraucht. «Das Wasser geht ruckzuck auch wieder raus aus dem Boden», sagte Sproßmann.

Grundproblematik Klimawandel

Die Wälder in Thüringen leiden insbesondere seit 2018 unter den Folgen des Klimawandels. Nach drei Dürresommern in den Jahren 2018, 2019 und 2020 waren die Böden so ausgetrocknet, dass Schädlinge wie der Borkenkäfer viele Bäume befallen und zerstört haben. An diesem Grundproblem werde sich in den nächsten Jahren nichts ändern, sagte Sproßmann. Das mache einen völlig neuen Umgang mit dem Wald nötig. «Viele unserer bisherigen Betrachtungsweisen zum Wald sind überholt, wir leben im Zeitalter des Klimawandels.»

Unter den Folgen des Klimawandels leidet in Thüringen besonders die Fichte. Der Thüringer Forst geht seit Längerem davon aus, dass diese Baumart in den nächsten Jahrzehnten aus weiten Teilen des Thüringer Beckens verschwunden sein wird. Höchstens in den Kammlagen des Thüringer Waldes wird sich die Fichte wahrscheinlich noch behaupten können.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
US-Schauspielerin Shannen Doherty gestorben
People news
Trauer um Brenda: US-Schauspielerin Shannen Doherty ist tot
Wimbledon 2024 - Prinzessin Kate
People news
Zurück im Spiel: Prinzessin Kate besucht Wimbledon
Bushido
Tv & kino
«Schlag den Star»: Bushido und Ehefrau besiegen Carpendales
ChatGPT-Logo
Internet news & surftipps
Studie: Kreativität von KI-Textrobotern hat Grenzen
Elon Musk
Internet news & surftipps
Nach EU-Untersuchung: Elon Musks X droht hohe Geldstrafe
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Handy ratgeber & tests
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
UCI World Tour - Tour de France
Sport news
Rad-Star Vingegaard hofft bei Pogacar auf «schlechten Tag»
Mutter und Tochter unterhalten sich
Gesundheit
Krebspatienten beistehen: So klappt Trösten ohne Floskeln