Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Feuerwerkskörper setzen Balkon in Brand

Rund 100 Menschen haben an der Elbe in Meißen Pyrotechnik gezündet und dadurch einen Balkon in Brand gesetzt. Wie die Polizei mitteilte, explodierten in der Nacht zum Freitag etliche Feuerwerkskörper und Böller von der Uferstraße über das Hochufer bis zur Meisastraße. In der Hafenstraße flog laut Polizei ein Stück Pyrotechnik nach einer größeren Explosion auf den Balkon eines Mehrfamilienhauses - die Balkontür fing daraufhin Feuer. Verletzt wurde niemand.
Blaulicht
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort. © Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Die Täter flüchteten demnach mit Autos. Ein Tatverdächtiger sei vor Ort gestellt worden. Laut Polizei ist der 22-Jährige «polizeibekannt im Zusammenhang mit Ausschreitungen bei Sportveranstaltungen». Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung stellten die Beamten weitere Pyrotechnik und Farbspraydosen sicher. Nun werde ermittelt, unter anderem wegen fahrlässiger Brandstiftung. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 4000 Euro geschätzt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«Die Zeit»
Tv & kino
Der Trend geht zu Edel-Dokus
Jon Hamm mit seiner Frau Anna Osceola
People news
Jon Hamm wünscht sich Kinder: «Werde der alte Dad sein»
Nina Chuba
People news
Nina Chuba kaufte vom ersten eigenen Geld Teddy und Klavier
«Duck Detective: The Secret Salami»
Das beste netz deutschlands
Toast und Täuschung: Ein Enten-Detektiv auf Spurensuche
Samsung-Sicherheitsupdate im Juni und Mai für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Juni und Mai für diese Galaxy-Handys
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
OpenAI-Mitgründer: Superintelligenz ohne Risiko ist das Ziel
Julian Nagelsmann
Fußball news
Nagelsmanns Nahziel und vier wichtige EM-Erkenntnisse
Familie schwimmt im Pool
Reise
Urlaubserinnerung: Mit dem Handy unter Wasser fotografieren