Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Jugendliche verwüsten Fußgängerzone von Trier

Jugendliche sollen in der Nacht Vandalismus in der Trierer Innenstadt betrieben haben. Zwei junge Männer greift die Polizei daraufhin auf.
Blumen in Fußgängerzone
Blühende Blumen sind in der Fußgängerzone der Stadt zu sehen. © Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Eine Gruppe Jugendlicher hat in der Nacht auf Freitag in der Trierer Fußgängerzone randaliert. «In nahezu der gesamten Fußgängerzone wurde durch die eintreffenden Polizeibeamten eine Spur der Verwüstung festgestellt», berichtete die Polizei. Zahlreiche privat-, aber auch durch die Stadt aufgestellte Blumenkübel und Mülltonnen seien umgeworfen und teilweise beschädigt worden. Ein Blumenkübel, der noch voll Erde war, wurde laut Polizei auf ein Auto geworfen.

Nach einer Fahndung seien zwei Jugendliche ergriffen worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Ob sie für den Vandalismus verantwortlich sind, sei Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Höhe des Sachschadens sowie das Ausmaß der Handlungen waren laut Polizei zunächst unklar. Hinweise darauf fanden sich demnach in weiten Teilen der Innenstadt. Zeugen und Geschädigte wurden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Trier zu melden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Trooping the Colour
People news
Palast: Prinzessin Kate besucht Wimbledon
Sängerin Adele
Musik news
Was Adele an ihrem früheren Leben vermisst
Der große Haustiertest
People news
Tom Gerhardt verzichtet wegen Tourleben auf eigenen Hund
Elon Musk
Internet news & surftipps
Nach EU-Untersuchung: Elon Musks X droht hohe Geldstrafe
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Handy ratgeber & tests
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Samsung Galaxy Buds3 & Buds3 Pro: Neues Design, bessere Earbuds? Die Kopfhörer im Hands-on
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy Buds3 & Buds3 Pro: Neues Design, bessere Earbuds? Die Kopfhörer im Hands-on
Nicolo Tresoldi
2. bundesliga
Hannover 96 bezwingt VfL Osnabrück in XXL-Test mit 4:2
Symbol der Justitia
Job & geld
Auch mit dem linken Arm: Hitlergruß ist immer strafbar