Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Bahn steuert Züge im Ahrtal ab Mitte Dezember per Mausklick

Mit dem Wiederaufbau der zerstörten Ahrtalbahn kommt auch die moderne Technik. Auf einem 15 Kilometer langen Abschnitt steuert die Bahn bald die Züge elektronisch per Mausklick.
Deutsche Bahn
Das Logo der Deutschen Bahn (DB). © Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Im Ahrtal nimmt die Bahn ab Mitte Dezember zwischen Remagen und Walporzheim zwei neue elektronische Stellwerke in Betrieb. Dann könnten Weichen und Signale per Mausklick elektronisch von einem Gebäude in Ahrweiler aus gestellt werden statt wie bisher mit Muskelkraft der Mitarbeiter, teilte die Deutschen Bahn (DB) am Freitag mit. Die moderne Leit- und Sicherungstechnik ersetze auf der Strecke vier mechanische Anlagen aus den 50er Jahren.

Die neuen Stellwerke sind mit dem Wiederaufbau nach der Flutkatastrophe im Sommer 2021 entstanden. Bevor sie an den Start gehen, sind vom 4. bis 11. Dezember Tests an Elektronik und Software sowie Testfahrten notwendig, teilte die Bahn weiter mit. Daher gebe es für Reisende in dieser Zeit einen Ersatzverkehr mit Bussen.

Seit Ende 2021 fährt die Ahrtalbahn eingleisig auf dem 15 Kilometer langen Abschnitt zwischen Remagen und Walporzheim. Seit September wird an dem Streckenabschnitt zwischen Walporzheim und Ahrbrück gebaut. Bis Ende 2025 soll die gesamte Strecke zweigleisig elektrifiziert in Betrieb sein. Nach dem Neubau soll die Ahrtalbahn dann im 20-Minuten-Takt fahren, häufiger als zuvor.

Die vier alten mechanischen Stellwerke werden laut Bahn ab dem 4. Dezember nach und nach abgebaut. Die Anlage in Walporzheim solle im Freilichtmuseum Kommern im nordrhein-westfälischen Kreis Euskirchen ein neues Zuhause finden, hieß es. Dort könnten sich Interessierte dann über die Technik informieren.

Die Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zerstörte im Sommer 2021 sieben Regionalverkehrsstrecken so sehr, dass sie neu gebaut oder umfangreich saniert werden mussten. Die Deutsche Bahn schätzte den Schaden auf 1,3 Milliarden Euro.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinzessin Kate
People news
Prinzessin Kate erstmals wieder in Öffentlichkeit gesehen
Marianne und Michael
People news
Marianne und Michael kündigen eigene Zeitschrift an
Nicolas Godin
Musik news
Air: «Keine Mittelklasse mehr in der Musikindustrie»
Per Doppeltipp das Display ausschalten
Das beste netz deutschlands
Per Doppeltipp das Display ausschalten
KI wird auch das Reisen verändern
Das beste netz deutschlands
KI wird auch das Reisen verändern
Apple-Logo
Internet news & surftipps
EU-Kommission: Milliarden-Strafe gegen Apple
FCB-Training
Fußball news
Von Sané bis Tel: Tuchels Offensiv-Puzzle gegen Lazio
Folgt auf die Flugscham der Zugstolz?
Reise
Folgt auf die Flugscham der Zugstolz?