Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Getöteter 23-Jähriger: Gesuchter Tatverdächtiger stellt sich

Zwei Tage nach dem Auffinden eines getöteten 23 Jahre alten Mannes in einem Wohn- und Hotelkomplex in Bonn hat sich ein dringend Tatverdächtiger gestellt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, erschien der 21-Jährige am Mittag mit seinem Anwalt bei der Polizei. Das Amtsgericht habe gegen den Tatverdächtigen einen Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags erlassen, teilte die Polizei am Freitag mit. Nach dem Tatverdächtigen war seit dem Vortag mit einem Fahndungsfoto gesucht worden. Mit der Festnahme sei eine weitere Veröffentlichung des Fotos hinfällig geworden, hieß es von der Polizei.
Polizei
Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» hängt an einem Polizeipräsidium. © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Mit Angaben über mögliche Hintergründe der Bluttat hielt sich die Polizei zurück. Die Ermittlungen zu dem Ablauf sowie den Hintergründen des Tatgeschehens dauerten an.

Seit Auffinden des Toten in einem Gebäude im Norden von Bonn ermittelt eine Mordkommission. Auf den 21 Jahre alten polizeibekannten Bonner waren die Ermittler schnell gekommen. Wenige Stunden nach Auffinden des Toten wurde seine Wohnung von SEK-Kräften durchsucht, der Mann aber nicht angetroffen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«Let's Dance»
Tv & kino
«Du hast es gekillt!»: Gabriel Kelly gewinnt «Let's Dance»
Mohammad Rasoulof
Tv & kino
Preisverleihung in Cannes - Das sind die Favoriten
«Let's Dance»
Tv & kino
Favoriten Kelly und Dzumaev gewinnen «Let's Dance»
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
DFB-Pokal-Finale
Fußball news
Treffen der Generationen: Routinier gegen jungen Trainer
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten