Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: So hat Sony seine Kopfhörer verbessert

01.07.2022

Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: So hat Sony seine Kopfhörer verbessert © COURTESY OF SONY

Bei einer neuen Produktgeneration fragen wir uns natürlich: Lohnt sich das Upgrade? In diesem Fall heißt die konkrete Frage: Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4. Wir erklären ausführlich, wie sich die Kopfhörer unterscheiden. So findest Du heraus, welches Modell zu Deinem Nutzungsverhalten passt.

Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: Design

Die WH-1000XM5 reihen sich stimmig in Sonys Designkonzept der letzten Jahre ein. War die Marke schon vorher für eine minimalistische Optik bekannt, trifft das auf die neuen Kopfhörer noch mehr zu: Die fünfte Generation ist schlicht, klar und hat noch weniger Ecken und Kanten.

Sie sehen besonders hochwertig aus und sind sehr windschnittig. Dadurch sind Außengeräusche wie Wind beim Musikhören und Telefonieren noch unproblematischer.

Die WH-1000XM4 wirken im direkten Vergleich kantiger. Zudem unterscheiden sie sich vor allem durch den faltbaren Bügel – dadurch kannst Du die Kopfhörer einfacher verstauen und transportieren. Weil das bei der neuen Generation nicht mehr so ist, benötigen die WH-1000XM5 ein größeres Case und somit mehr Platz in der Handtasche oder im Rucksack.

Einrichtung, Verbindung und Bedienung der Kopfhörer

Du richtest beide Geräte auf die gleiche Weise ein und verbindest sie sehr einfach mit einem Abspielgerät. Schaltest Du die Kopfhörer ein, erscheint auf einem Android-Smartphone dank „Google Fast Pair“ ein Pop-up-Fenster, das Dir eine schnelle Kopplung ermöglicht. Wenn Du ein iPhone besitzt oder Dein Handy die „Google Fast Pair“-Funktion nicht unterstützt, verbindest Du die Kopfhörer via Bluetooth oder mit der Sony-App „Headphones Connect“.

Download: Hier kannst Du Headphones Connect für iOS und Android herunterladen.

Auch die Bedienung ist identisch: Auf der rechten Ohrschale erteilst Du Befehle per Touch und Wisch-Gesten und auf der linken Seite findest Du den Ein-/Aus-Schalter sowie eine Taste, um die Geräuschunterdrückung zu aktivieren und auszuschalten.

Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: Akkulaufzeit

Beide Kopfhörer bieten eine sehr gute Akkulaufzeit, die für den alltäglichen Gebrauch mehr als ausreichend ist. Bei eingeschalteter Noise-Cancelling-Funktion kannst Du die WH-1000XM5 und die WH-1000XM4 bis zu 30 Stunden lang nutzen.

Schaltest Du die Geräuschunterdrückung aus, verlängert sich die Wiedergabezeit in der fünften Generation auf 40 Stunden und in der vierten auf 38 Stunden. Sony hat die Akkulaufzeit bei der neuen Generation also minimal verbessert.

Wie unterscheidet sich die Soundqualität?

Sony-Kopfhörer sind allgemein für einen guten und angenehm natürlichen Klang bekannt. Schon die Sony WH-1000XM4 überzeugten dahingehend, doch die fünfte Generation setzt noch einen drauf. Der Höhenbereich ist verglichen mit dem Vorgänger etwas weicher und gedämpfter, wodurch vor allem Stimmen sehr voll klingen und Zischgeräusche reduziert werden.

Aktive Geräuschunterdrückung und Mikrofone

Sony hat die Mikrofone der WH-1000XM5 stark verbessert. Während beim WH-1000XM4 insgesamt vier Mikrofone verbaut sind, verfügt die neueste Generation über vier Mikrofone pro Ohrschale. Das reduziert Störgeräusche deutlich effektiver, denn bei aktivierter Noise-Cancelling-Funktion bestimmen die Mikrofone anhand der Umgebungsgeräusche, wie viel Antischall benötigt wird, um sie auszublenden – doppelt so viele Mikrofone können auch doppelt so viel leisten. Wenn Du in der Stadt wohnst und die Kopfhörer oft draußen verwendest, ist das ein großer Vorteil.

Gleichzeitig isolieren die Mikrofone die eigene Stimme bei Telefonaten oder Sprachbefehlen besser. Störgeräusche werden deutlich minimiert und Deine Gesprächspartner:innen sollten Dich auch in windigen Situationen klar verstehen.

Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: Preise

Wenn die neue Generation eines Produkts erscheint, fällt der Preis des Vorgängers. Auch die Noise-Cancelling-Kopfhörer von Sony bilden hier keine Ausnahme. Im Onlineshop des Herstellers kostet die vierte Generation aktuell (Stand: Juni 2022) 299 Euro – lediglich in der Farbe Weiß liegen sie bei 379 Euro. Der Originalpreis der neuen WH-1000XM5 beträgt 419 Euro.

Vergleich der Sony-Kopfhörer: Fazit

Beide Modelle sind in der Kategorie der Noise-Cancelling-Kopfhörer echte High-End-Geräte. Sie sind hochwertig verarbeitet, bieten einen guten, natürlichen Sound und auch die Akkulaufzeit erzielt Bestwerte. Beide Kopfhörer sind uneingeschränkt zu empfehlen.

Für welche Generation Du Dich entscheidest, hängt letztlich von Deiner individuellen Nutzung und Deinen Präferenzen ab. Verwendest Du die Kopfhörer an öffentlichen Orten, zum Telefonieren in Büros oder unter freiem Himmel? Dann passen die WH-1000XM5 – hier im Vergleich mit Apple-Kopfhörern – mit den acht Mikrofonen und der deutlich besseren Geräuschunterdrückung besser zu Dir.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sony (@sony)

Bist Du viel auf Reisen und möchtest die Kopfhörer unterwegs so kompakt wie möglich verstauen, um Gepäck zu sparen? Dann passt die vierte Generation mit dem faltbaren Bügel eher in Deinen Alltag. So oder so gehören die Sony WH-1000XM4 nach wie vor zu den Topgeräten der Over-Ear-Kopfhörer.

Zudem erhältst Du sie durch den Release der neuen Generation zu einem günstigeren Preis, sodass vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: Überzeugt Dich die neue Generation oder bleibst Du beim Vorgänger? Verrate es uns im Kommentar!

Dieser Artikel Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: So hat Sony seine Kopfhörer verbessert kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming

Weitere News

Top News

Sport news

European Championships: Nach Corona-Infektion: Mihambos EM-Start noch nicht sicher

Gesundheit

Rat vom Arzt holen: Hitze kann Wirkung von Medikamenten auf den Körper verändern

People news

Hollywood: Oscar-Preisträger Jamie Foxx verkaufte früher Damenschuhe

People news

US-Schauspielerin: Familie: Anne Heche wird Unfall wohl nicht überleben

People news

Leute: Barmherziger Beobachter menschlicher Komödie: Sempé ist tot

Auto news

Verkehrsrecht: Auf dem Standstreifen fahren: Im Ausnahmefall erlaubt?

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 und Watch5 Pro: Das steckt in Samsungs neuen Wearables

Das beste netz deutschlands

Featured: Schutz vor Blitzschäden: So kannst Du Deine Technik bei Gewitter schützen

Empfehlungen der Redaktion

Handy ratgeber & tests

Featured: AirPods Max vs. Sony WH-1000XM5: Die High-End-Kopfhörer im Vergleich

Handy ratgeber & tests

Featured: 2-in-1: Dieser Dyson-Kopfhörer ist gleichzeitig ein Luftreiniger

Handy ratgeber & tests

Featured: Pixel Buds Pro vs. AirPods Pro: Was unterscheidet die Kopfhörer?

Das beste netz deutschlands

In oder auf die Ohren: Welcher Kopfhörer ist richtig für mich?

Handy ratgeber & tests

Featured: Xperia 1 IV vs. Xperia 1 III: Das unterscheidet die Sony-Smartphones

Handy ratgeber & tests

Featured: Xperia 1 IV vs. Galaxy S22 Ultra: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Das beste netz deutschlands

Featured: MacBook Pro 2022 vs. MacBook Pro 2021: Das hat Apple verändert

Games news

Featured: Sony-Spielekonsolen: Alle PS4- und PS5-Anschlüsse im Überblick