Copenhagen Cowboy auf Netflix: Alles über die neue Serie vom Drive-Regisseur

Mit „Copenhagen Cowboy“ darfst Du Dich noch dieses Jahr auf das neue Werk von „Drive“-Regisseur Nicolas Winding Refn freuen. Premiere feierte die Serie bereits am 9. September in Venedig. Im Dezember folgt der Start auf Netflix. Bei uns erfährst Du alles, was bis jetzt darüber bekannt ist.
Copenhagen Cowboy auf Netflix: Alles über die neue Serie vom Drive-Regisseur © Netflix / Magnus Jønk und Christian Geisnæs

Der dänische Regisseur Nicolas Winding Refn ist nicht gerade für leichte Unterhaltung bekannt. Im Gegenteil: Mit seinen bedrückenden Großstadtbildern, wummernden elektronischen Soundtracks und expliziten Gewaltdarstellungen stellt Refn sein Publikum mitunter vor große Herausforderungen. Dennoch (oder gerade deshalb) konnte der Filme- und Serienmacher seit seinem Filmdebüt „Pusher“ (1996) eine weltweite Fangemeinde um sich scharen. Für den Streifen Drive mit Ryan Gosling gewann er 2011 in Cannes sogar die Auszeichnung als bester Regisseur. Nun steht mit Copenhagen Cowboy das neue Werk des Dänen in den Startlöchern. Wir haben die Serie für Dich unter die Lupe genommen.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Copenhagen Cowboy: Wovon handelt die Netflix-Serie?

Inhaltlich beschäftigt sich Copenhagen Cowboy mit der jungen Heldin Miu (Angela Bundalovic), die ihr Leben lang unterdrückt wurde und sich nun durch die kriminelle Unterwelt von Dänemark schlägt.

Miu dürstet nach Rache und Gerechtigkeit, doch als sie auf ihre Erzfeindin Rakel (Lola Corfixen) trifft, begeben sich die beiden auf eine übernatürliche Odyssee, die sie in eine fantastische neue Zukunft katapultiert. Miu erkennt schließlich, dass ihre Vergangenheit ihre Zukunft verändern wird. Was in Copenhagen Cowboy sonst noch passiert, hält Netflix bisher unter Verschluss.

Was Regisseur Nicolas Winding Refn über Copenhagen Cowboy verrät

Auf die Idee zu Copenhagen Cowboy kam Regisseur Nicolas Winding Refn zu Beginn der Coronapandemie, wie er im Interview mit Variety verrät: „Wir haben damals als Familie in Dänemark festgesteckt.“ Damit meint er zum einen seine Frau Liv Corfixen, zum anderen seine beiden Töchter Lola und Lizzielou, die allesamt in der Serie mitspielen. „Es war ein wundervoller kreativer Prozess“, schwärmt Refn. „Ich habe nicht mehr in zwei unterschiedlichen Welten gelebt, als Kreativer bei Tag und als Familienvater bei Nacht. Es war ein neues Kapitel, was meine Arbeitsweise betrifft, aber auch in unserem Leben.“

Eine Szene aus Copenhagen Cowboy

Die Filme von Regisseur Nicolas Winding Refn haben eine ganz besondere Ästhetik. — Bild: Netflix / Magnus Jønk und Christian Geisnæs

Über die genaue Handlung hält sich auch Refn bis jetzt bedeckt, lässt aber durchschimmern, dass Copenhagen Cowboy tiefgründiger geraten ist als seine bisherigen Werke. „Das klingt wie ein Klischee“, erzählt er, „aber je älter man wird, desto mehr sorgt man sich um die Welt. Ich glaube, dass wir in der Verantwortung sind, das ernst zu nehmen.“

Release: Wann startet Copenhagen Cowboy auf Netflix?

Starten soll Copenhagen Cowboy am 8. Dezember 2022 auf Netflix. Du darfst Dich also noch vor Weihnachten auf die Serie aus dem Hause Refn freuen.

Welche Hoffnungen hast Du für Copenhagen Cowboy? Verrate uns Deine Erwartungen in der Kommentarspalte!

Dieser Artikel Copenhagen Cowboy auf Netflix: Alles über die neue Serie vom Drive-Regisseur kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Timon Menge
Weitere News
Top News
Auto news
ADAC-Test: Winterreifen: Große Unterschiede bei Bremsweg und Verschleiß
Sport news
NFL: Cowboys gewinnen gegen Giants
People news
Britische Royals: Offizielles Monogramm von König Charles III. steht fest
Musik news
Band: Keyboarder von Wanda stirbt kurz vor Albumveröffentlichung
People news
Herzog von Norfolk: Organisator des Queen-Begräbnisses muss Führerschein abgeben
Familie
Nicht zu bitter, bitte!: Wie Sie zarten Chicorée erkennen
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone 14 einrichten: Die wichtigsten Tipps zum Start
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 16: Diese Sperrbildschirm-Widgets sind in Planung oder schon da
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Featured: House of the Dragon: Hier streamst Du das GoT-Prequel in Deutschland
Tv & kino
Featured: Cyberpunk: Edgerunners – Spin-off von Cyberpunk 2077 startet bei Netflix
Tv & kino
Featured: Der Gesang der Flusskrebse streamen: Wann läuft das Krimi-Drama auf Netflix und Co.?
Tv & kino
Featured: Uncharted: Wann und wo kannst Du den Film mit Tom Holland streamen?
Tv & kino
Featured: Lightyear streamen: Wo und wann erscheint der Toy Story-Ableger im Heimkino?
Tv & kino
Featured: Im Westen nichts Neues auf Netflix: Der erste Trailer und alle Infos zur Verfilmung
Tv & kino
Featured: Heartstopper Staffel 2: So geht Charlies Geschichte bei Netflix weiter
Handy ratgeber & tests
Featured: iPhone: Vibration ausschalten – so geht’s