Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Fünfter Startplatz: Bundesliga baut Vorsprung aus

Es sieht gut aus für die deutschen Fußball-Clubs. Geht es so weiter, könnten in der kommenden Saison fünf Bundesligisten in der Königsklasse spielen. Im besten Fall sogar sechs.
FC Bayern München
Die Spieler des FC Bayern München jubeln nach dem Sieg gegen den FC Arsenal. © Tom Weller/dpa

Borussia Dortmund kann auf dem Weg zum fünften deutschen Startplatz in der Champions League der entscheidende Faktor werden und gleichzeitig für sich selbst das Ticket für die Königsklasse absichern.

Erreicht der BVB im Halbfinale (1. und 7. Mai) gegen Paris Saint-Germain mindestens einen Sieg und ein Unentschieden, ist Deutschland der zweite Platz im UEFA-Ranking der laufenden Saison nicht mehr zu nehmen. England und Frankreich gingen leer aus, den zusätzlichen Platz in der auf 36 Clubs erweiterten Champions League bekäme, mit der Ausnahme eines Sonderfalls, der Fünfte der Fußball-Bundesliga - aktuell also Dortmund.

Italien hat als Erster der Rangliste den Bonus-Platz bereits sicher. Gegenüber dem drittplatzierten England, das nur noch Aston Villa in der Conference League im Rennen hat, benötigt Deutschland noch drei Punkte. Gegenüber dem Vierten Frankreich wären es vier Punkte, dafür müssten PSG und in der Europa League Olympique Marseille allerdings alle Spiele gewinnen. Das kann Dortmund verhindern. Punkte sammeln können zudem der FC Bayern im Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid und Bayer Leverkusen in der Vorschlussrunde der Europa League gegen die AS Rom.

Für einen Sieg gibt es zwei Punkte, für ein Unentschieden sowie für das Weiterkommen jeweils einen. Erspielte Punkte werden durch die Anzahl der Teams geteilt, die ein Land am Saisonbeginn in allen drei Europapokal-Wettbewerben gestellt hat, im Fall von Deutschland sieben.

Sogar sechs deutsche Clubs?

Im besten Fall könnten in der kommenden Saison sogar sechs deutsche Clubs in der Königsklasse vertreten sein. Das wäre der Fall, wenn die Bundesliga im Ranking am Ende vor England liegt, der BVB die Champions League gewinnt und in der Meisterschaft maximal Fünfter wird. Denn als Titelverteidiger hätte Dortmund 2024/25 im höchsten europäischen Wettbewerb ein garantiertes Startrecht, der zusätzliche Platz über das Ranking ginge an den Bundesliga-Sechsten.

Den nächsten großen Schritt zum zusätzlichen Platz hatte am Donnerstag Meister Leverkusen mit dem Weiterkommen in der Europa League geschafft. Hinter Italien (19,429) weist Deutschland nun 17,929 Punkte auf. England kommt auf 17,375 Punkte, Frankreich auf 16,083. Die Bundesliga bekommt pro erspieltem Punkt 0,143 Punkte für die Rangliste. Bei der mit acht Teams gestarteten Premier League sind es 0,125 Punkte, Frankreich profitiert von nur sechs gestarteten Team und bekommt 0,166 Punkte.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Die Filmstarts der Woche
Nikita Buldyrski
Kultur
Alfred-Kerr-Darstellerpreis für Nikita Buldyrski
Königslauf in Dänemark
People news
Erster Royal Run für Frederik als König
Das Logo der App Blinkist
Das beste netz deutschlands
Blinkist: Buchzusammenfassungen für Leser auf dem Sprung
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
Großbritanniens Torhüter Jackson Whistle
Sport news
Großbritannien und Polen steigen bei Eishockey-WM ab
Zwei Frauen sitzen auf einer Bank
Gesundheit
Was bringt die Haut mit 60+ zum Strahlen?