Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Thüringen unter Bundesländern mit wenigsten Bafög-Empfängern

Thüringen liegt einer Untersuchung zufolge im Bundesvergleich auf dem dritten Platz hinsichtlich der niedrigsten Anteile von Studierenden, die Bafög empfangen. Im vergangenen Jahr nutzten in dem Bundesland 12.650 Studentinnen und Studenten diese staatliche Förderung, was einen Anteil von 9,3 Prozent ausmachte, wie aus einer am Freitag veröffentlichten Analyse des CHE Centrum für Hochschulentwicklung hervorgeht. Nur in Hamburg und im Saarland war der Anteil geringer (beide 8,8 Prozent). Der Anteil liegt damit auch unter dem Bundesdurchschnitt: 11,5 Prozent der Studierenden in Deutschland werden der Analyse zufolge so gefördert.
Bafög-Antrag
Ein Antrag für Bafög liegt auf einem Tisch. © Andrea Warnecke/dpa/Archivbild

Eine noch wesentlich geringere Rolle spielten staatliche Instrumente wie Stipendien. Ein Deutschlandstipendium haben im vergangenen Jahr 0,5 Prozent (bundesweit: 1,0 Prozent) und ein Stipendium der Begabtenförderwerke 0,4 Prozent (bundesweit: 1,1 Prozent) erhalten. Das sind die niedrigsten Werte im bundesweiten Vergleich. Nur 1738 Studierende nahmen im Jahr 2022 einen Studienkredit der staatlichen Förderbank KfW neu auf. Damit war der Anteil in Thüringen bundesweit am höchsten (1,3 Prozent). Der Bundesdurchschnitt lag hier bei 0,5 Prozent.

Hingegen war der Anteil der erwerbstätigen Studierenden in Thüringen am niedrigsten: 50,7 Prozent der Studierenden hatten einen Nebenjob - diese Zahl bezogen auf 2021. Hamburg hatte mit 74,5 Prozent den höchsten Anteil. In allen vier ostdeutschen Bundesländern war die Quote am niedrigsten.

Bundesweit nutzten nach der CHE-Auswertung etwa fünf von sechs Studierenden im Jahr 2022 weder Bafög noch staatliche Kredite oder Stipendien. Finanzielle Unterstützung der Eltern und Nebenjobs sind die wichtigsten Quellen der Studienfinanzierung, sagte Studienautor Ulrich Müller laut Mitteilung.

Es bestehe Reformbedarf, so Müller. Bleibe das System der Studienfinanzierung in Deutschland unverändert bestehen, «hängt der Studienerfolg zukünftig immer mehr davon ab, ob man reiche Eltern hat oder in einem flexiblen Studiengang eingeschrieben ist, der nebenjob-kompatibel ist». Das habe mit einer «chancengerechten Beteiligung an hochschulischer Bildung nicht viel zu tun».

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«Let's Dance»
Tv & kino
«Du hast es gekillt!»: Gabriel Kelly gewinnt «Let's Dance»
Mohammad Rasoulof
Tv & kino
Preisverleihung in Cannes - Das sind die Favoriten
«Let's Dance»
Tv & kino
Favoriten Kelly und Dzumaev gewinnen «Let's Dance»
Smartphone
Internet news & surftipps
Messenger ICQ macht nach mehr als 27 Jahren dicht
Tiktok
Internet news & surftipps
Bundeswehr will auf Tiktok um Nachwuchs werben
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Das beste netz deutschlands
GigaMobil: Mit diesen Mobilfunk-Tarifen surfst und telefonierst Du sorgenfrei
Vincent Kompany
Fußball news
Bericht: Kompany wird neuer Bayern-Trainer
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten