Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Zoll zieht Drogen, Zigaretten und gefälschte Waren ein

Im Jahr 2023 hat das Hauptzollamt Dresden insgesamt 2,3 Tonnen Drogen und Grundstoffe zu dessen Herstellung sichergestellt. Das geht aus einer Mitteilung des Amtes von Freitag hervor. Unter anderem seien darunter 165 Kilogramm psychoaktive Substanzen (vor allem Ketamin) sowie rund 1,2 Tonnen BMK, dem Ausgangsstoff für Amphetamin und Methamphetamin, gewesen, hieß es. Außerdem seien insgesamt 6,7 Millionen Zigaretten und drei Tonnen Wasserpfeifentabak sichergestellt worden. Insgesamt erhob das Zollamt den Angaben zufolge im vergangenen Jahr 2,7 Milliarden Euro Steuern und Abgaben. Darunter fielen 1,8 Milliarden Euro aus Einfuhrumsatzsteuern, 531 Millionen Euro aus Verbrauchsteuern sowie 75 Millionen Euro aus EU-Zöllen. Im Kampf gegen Geldwäsche entdeckte das Amt zudem insgesamt 28 Millionen Euro Barmittel und gleichgestellte Zahlungsmittel, darunter Banknoten verschiedener Währungen, diverse Schecks, Goldbarren, Silbermünzen und Edelsteine.
Kontrolle durch den Zoll
Zollbeamte bei einer Kontrolle. © Axel Heimken/dpa

Bei der Bekämpfung der Marken- und Produktpiraterie beschlagnahmte das Zollamt zudem insgesamt 325.000 sogenannte schutzrechtsverletzende Waren im Wert von 48 Millionen Euro. Die Waren kamen den Angaben zufolge vor allem aus Hongkong, gefolgt von der Türkei und China. Unter den Waren befand sich eine Bandbreite von elektrischer und elektronischer Ausrüstung, Mobiltelefonen, Kleidung und Körperpflegeprodukten bis hin zu Spielwaren und Sportartikeln, wie das Zollamt mitteilte. Auch im Bereich der Schwarzarbeit war das Zollamt aktiv. Insgesamt sei diesbezüglich eine Schadenssumme in Höhe von insgesamt 31,4 Millionen Euro ermittelt worden. Hierzu wurden insgesamt 1200 Arbeitgeber geprüft, rund 3700 Strafverfahren sowie 670 Bußgeldverfahren abgeschlossen und 4700 Straf- und Bußgeldverfahren neu eingeleitet. Laut Mitteilung beschlagnahmte das Zollamt im Jahr 2023 zudem 5000 Objekte aus artgeschützten Tieren und Pflanzen, darunter Erzeugnisse aus Elfenbein, Reptilienleder und Adlerholz, aber auch Chinchilla-Felle, Schildkröten-Öl und Raubtierzähne.

Das Hauptzollamt Dresden ist für zwei von drei Landesdirektionsbereichen in Sachsen zuständig. Darunter fallen Verkehrswege im Bereich Dresden und Leipzig, die Grenzen zu Tschechien und Polen sowie die Flughäfen in Dresden und Leipzig.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Trooping the Colour
People news
Palast: Prinzessin Kate besucht Wimbledon
Der große Haustiertest
People news
Tom Gerhardt verzichtet wegen Tourleben auf eigenen Hund
Bregenzer Festspiele - «Der Freischütz»
Kultur
Bregenzer Festspiele zeigen Webers «Freischütz»
Elon Musk
Internet news & surftipps
Nach EU-Untersuchung: Elon Musks X droht hohe Geldstrafe
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Handy ratgeber & tests
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Samsung Galaxy Buds3 & Buds3 Pro: Neues Design, bessere Earbuds? Die Kopfhörer im Hands-on
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy Buds3 & Buds3 Pro: Neues Design, bessere Earbuds? Die Kopfhörer im Hands-on
Euro 2024: Training Spanien
Fußball news
Rooney vergleicht Nico Williams mit Cristiano Ronaldo
Symbol der Justitia
Job & geld
Auch mit dem linken Arm: Hitlergruß ist immer strafbar