Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Künstler Draper: Putin-Installation für Albertinum angekauft

Das Dresdner Albertinum hat mit einer Installation des Künstlers Markus Draper einen Neuzugang für seine Sammlung erhalten. Das Werk «Haus in der Nähe eines großen Waldes» sei von einem in Berlin lebenden Ehepaar für das Museum erworben worden, sagte Draper der Deutschen Presse-Agentur. Ausgangspunkt ist die Stadtvilla, in der Russlands Präsident Wladimir Putin 1985 bis 1990 als Agent auf dem Außenposten des sowjetischen Geheimdienstes KGB arbeitete. Die Installation ist seit Pfingsten in der Ausstellungsreihe «Focus Albertinum» zu sehen.
Markus Draper
Künstler Markus Draper steht vor der einstigen KGB-Villa, dem heutigen Rudolf-Steiner-Haus in Dresden. © Robert Michael/dpa/Archiv

Draper hat die Stadtvilla samt Grundstück an der Dresdner Heide ähnlich einem Modellset nachgebaut und aus Ergebnissen seiner Recherchen zur Geschichte der Sowjetunion einen Film im Stil russischer Märchen geschaffen, versetzt mit historischem Material wie Dokumenten, Karten und Ansichten. Es handelt davon, wie der Geheimdienst KGB bereits seit Anfang der 1980er Jahre mit den Reformbewegungen in der Sowjetunion verknüpft war.

Ihm gehe es darum, Unbekanntes zu beschreiben und die Vielschichtigkeit dessen, «was sich da ereignet haben könnte», sagte Draper. Seit der Erstpräsentation im Berliner Künstlerhaus Bethanien 2023 hat Draper weiter recherchiert und die Installation ergänzt, etwa um neue Erkenntnisse zur Eigentümerschaft der Villa, zu Putins «Ziehvätern» und deren Bedeutung. «Er war vermutlich kein Super-Agent, wurde aber von seinen damaligen Förderern gezielt auf den Weg gebracht», sagte der Künstler.

In der 1909 für einen Major gebauten Villa lebte laut Draper von 1935 bis 1943 der Dirigent Karl Böhm (1894-1981) mit seiner Familie. Im Garten habe dessen Sohn Karlheinz gespielt, der später als Schauspieler an der Seite von Romy Schneider in den «Sissi»-Filmen berühmt wurde. Nach 1945 dann sei die Rote Armee eingezogen und mit ihr der KGB unweit der Bezirksverwaltung der Stasi.

Der 1969 als Markus Richter in Görlitz geborene Draper lebt und arbeitet in Berlin. Er hat in der Vergangenheit auch prägende Ereignisse der jüngeren deutschen Geschichte untersucht - wie die Leipziger Montagsdemonstration am 9. Oktober 1989 oder die Enttarnung der RAF-Aussteiger in der DDR - und Arbeiten daraus gemacht.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sandra Hüller
People news
Sandra Hüller übernimmt Patenschaft für Rettungsschiff
Doom: The Dark Ages: Das musst Du zu Doom 3 aus der Mittelalter-Hölle wissen – Release, Gameplay, Waffen, Handlung & Systemanforderung
Games news
Doom: The Dark Ages: Das musst Du zu Doom 3 aus der Mittelalter-Hölle wissen – Release, Gameplay, Waffen, Handlung & Systemanforderung
Kein Überblick mehr bei American Horror Story? Staffeln 1 bis 12 in der Übersicht
Tv & kino
Kein Überblick mehr bei American Horror Story? Staffeln 1 bis 12 in der Übersicht
Peter Luisi
Internet news & surftipps
KI schreibt Drehbuch - Kino zeigt Film nicht
Pokémon GO: Evoli zu Feelinara, Folipurba & Co. entwickeln
Handy ratgeber & tests
Pokémon GO: Evoli zu Feelinara, Folipurba & Co. entwickeln
Cliff in Pokémon GO besiegen: Die besten Konter im Juni 2024
Handy ratgeber & tests
Cliff in Pokémon GO besiegen: Die besten Konter im Juni 2024
Auf Augenhöhe
Fußball news
Jovic rettet Serbiens EM-Hoffnungen - Auch Sesko hofft weiter
Eine Frau untersucht Unterlagen
Job & geld
Korrekt abgerechnet? Nebenkostenabrechnung 2023 genau prüfen