Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Ruf aus Sachsen nach Diplomatie für Ende des Ukraine-Krieges

Spitzenpolitiker aus Sachsen haben vom Bund eine diplomatische Initiative für ein Ende des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine verlangt. Man sei an einem Punkt angelangt, der vermeidbar gewesen wäre, sagte Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) am Mittwoch im Landtag. Es habe die vielen leisen, nachdenklichen und abwägenden Stimmen über den deutschen Beitrag zum Ende des Krieges gegeben. Doch viele dieser Stimmen seien beiseitegeschoben worden. Kretschmer rechnete sich selbst dazu.
Landtag Sachsen
Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen, gibt im Plenum eine Regierungserklärung ab. Dem Sächsischen Landtag steht bei seinen letzten Sitzungen vor der Sommerpause ein Mammutprogramm bevor. © Sebastian Kahnert/dpa

Man müsse eine «ehrliche Debatte führen, ob es wirklich richtig ist, dass Deutschland so sehr Kriegspartei geworden ist und ob es nicht klüger wäre, mit viel mehr diplomatischer Initiative einzuwirken auf diesen russischen Präsidenten, dass dieser Krieg eingefroren wird, damit das Sterben endlich aufhört». Es gelte die Logik von Waffen und Gewalt zu durchbrechen.

Sozialministerin Petra Köpping forderte Bundeskanzler Olaf Scholz (beide SPD) auf, sich für Friedensverhandlungen im Ukraine-Krieg einzusetzen. «Ein positiver Punkt bei Olaf Scholz war immer seine Zurückhaltung in diesem Krieg. Und jetzt erwarten die Menschen Friedensverhandlungen», sagte sie am Mittwoch dem «Handelsblatt». «Man darf die Sorge vieler Bürger nicht in den Wind schlagen, dass sich der Krieg möglicherweise ausweitet.»

Ein Frieden in der Ukraine sei eine Frage, die ihr in Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern überall begegne. Die Friedenskonferenz in der Schweiz sei daher ein richtiges Signal. «Wir müssen diesen Prozess massiv vorantreiben.» Es stimme zwar, dass Kreml-Chef Wladimir Putin kein Interesse an Gesprächen habe. Der internationale Druck, Friedensverhandlungen zu führen, sei dennoch wichtig.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Bayreuth: 2025 neue «Meistersinger» und Thielemann-Comeback
John Mayall ist tot
Musik news
«Godfather of British Blues»: John Mayall ist tot
John Mayall ist tot
Musik news
Bluesmusiker John Mayall mit 90 Jahren gestorben
Screenshot von dem Computerspiel «Bears in Space»
Das beste netz deutschlands
«Bears in Space»: Öl-spritzendes Baller-Inferno mit Bär
Screenshot von Manor Lords
Das beste netz deutschlands
Götter, Prinzen, Städtebauer: 3 aktuelle Early-Access-Spiele
PayPal auf dem Smartphone
Das beste netz deutschlands
PayPal kündigt verbesserte Sicherheitsoptionen an
Paris 2024 - PK im Deutschen Haus
Sport news
Deutsche Olympia-Ziele: Erst Paris-Erfolge, dann Heim-Spiele
Ein Patient reicht die Gesundheitskarte beim Hausarzt
Job & geld
Krankenversicherung darf Unversicherte nicht ablehnen