Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Belarus-Route: 2215 Migranten kamen bis nach Deutschland

Die Zahlen gehen nach oben, auch an der EU-Außengrenze in Polen: Die Migrationsroute wird wieder stärker genutzt. Aber der Vergleich mit dem Vorjahr ist bemerkenswert.
Unerlaubte Einreise an polnischer Grenze
Eine Gruppe von 18 Männern und einer Frau, nach eigenen Angaben aus Syrien, wird von der Bundespolizei in der Nähe der polnischen Grenze aufgegriffen. © Bernd Wüstneck/dpa

Die Zahl der Migranten auf der sogenannten Belarus-Route nimmt wieder zu. 2215 unerlaubte Einreisen nach Deutschland auf dieser Route hat die Bundespolizei von Anfang Januar bis Ende Mai an den Grenzen zu Polen und Tschechien registriert, wie die Behörde der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Waren es im Januar nur 26 und im Februar 25, so wuchs die Zahl im März auf 412, im April auf 861 und im Mai nach vorläufigen Daten auf 891. Seit Jahresbeginn fielen in Brandenburg 1021 unerlaubt Eingereiste auf, 867 waren es in Sachsen und 327 in Mecklenburg-Vorpommern.

Trotz steigender Tendenz liegen die Zahlen insgesamt deutlich niedriger als im vergangenen Jahr. 2023 hatte die Bundespolizei bis Ende Mai auf der Belarus-Route gut 6000 unerlaubte Einreisen festgestellt, wie der Mediendienst Integration in einer Grafik aufschlüsselt. Unerlaubt heißt, die Menschen haben nicht die nötigen Papiere oder Visa. Bitten sie in Deutschland um Asyl, werden sie zunächst registriert und untergebracht.

Polen und die Europäische Union beschuldigen Russland und Belarus, Menschen aus Krisenregionen gezielt mit Visa und Logistik dabei helfen, unerlaubt in die EU zu kommen. Das begann 2021. Polen hat an seiner EU-Außengrenze inzwischen einen 5,5 Meter hohen Zaun errichtet.

Doch vermerkt der polnische Grenzschutz dort, dass mehr Menschen versuchen, die Grenze irregulär zu überwinden. Der polnische Grenzschutz registrierte seit Jahresbeginn 16.500 solcher Versuche. Im gleichen Zeitraum 2023 waren es 11.200.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prozess gegen Jerome Boateng
People news
Milderes Urteil für Jérôme Boateng
Autor Oswald Egger wird mit Büchner-Preis 2024 ausgezeichnet
Kultur
Büchner-Preis für Autor Egger - «Nachricht als Glücksgefühl»
ESC-Gewinner Nemo holt den Wettbewerb 2025 in die Schweiz
Tv & kino
Basel und Genf mögliche Orte für ESC 2025
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Flughafen Düsseldorf
Internet news & surftipps
IT-Störung: Eurowings streicht Flüge bis 15 Uhr
Pixel 9 (Pro): Alles zu den neuen Google-Handys
Handy ratgeber & tests
Pixel 9 (Pro): Alles zu den neuen Google-Handys
Tino Casali von Eintracht Braunschweig
2. bundesliga
Zwei Kreuzbandrisse an einem Tag: Braunschweig im Pech
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte