Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Straftat war noch nicht begonnen worden: Freispruch

In einem kuriosen Fall, in dem es um angebliche Umwandlung von Papier in echtes Geld ging, hat das Oberlandesgericht Hamm den Freispruch eines Mannes aus Aachen bestätigt. Die Staatsanwaltschaft hatte ihm vorgeworfen, einen Neuenkirchener im Münsterland mit einem Trick betrogen zu haben.
Prozessakten
Prozessakten werden zu Beginn einer Verhandlung in einem Gerichtssaal auf einen Tisch gelegt. © Holger Hollemann/dpa/Symbolbild

Nach Freisprüchen durch das Amtsgericht Rheine und das Landgericht Münster verwarf das OLG die Revision der Staatsanwaltschaft jetzt als unbegründet. Die Feststellungen und rechtlichen Bewertungen der Vorinstanzen seien nicht zu beanstanden.

In dem Fall ging es um Verkaufsverhandlungen über Baumaschinen. Dabei soll der Freigesprochene seinem Gegenüber mit einem Trick die Umwandlung von Papier in 50-Euro-Scheine demonstriert haben. Dabei wurden aus einem 50 Euro-Schein drei 50 Euro-Scheine. Die Echtheit der angeblich aus Papier gewonnenen Scheine ließ sich der Neuenkirchener von einer Bank bestätigen.

Zum Abschluss des Geschäfts wollte er echte 50.000 Euro mitbringen, die dann in eine größere Summe «umgewandelt» werden sollten. Am Vortag des Treffens überkamen den Mann aber Zweifel und er informierte die Polizei. Am Tattag selbst trafen sich die beiden Männer, aber noch bevor das Gespräch auf die geplante «Umwandlung» kam und das Papier oder das Geld hervorgeholt wurden, schritt die Polizei ein.

Die Tat sei damals noch nicht in der Weise begonnen worden, dass eine Strafbarkeit wegen versuchten Diebstahls oder versuchten Betruges in Betracht komme, stellte das Gericht laut einer Mitteilung vom Donnerstagabend fest. Die Schwelle zum «Jetzt geht’s los» sei nicht überschritten worden.

Das Geld des geplanten Opfers sei konkret nicht in Gefahr gewesen, erläuterte das Gericht. Die Polizei sei sozusagen «zu früh» eingeschritten, in dem Sinne, dass die vom Angeklagten geplante Straftat noch nicht in Gang gesetzt worden sei.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
König Harald V. von Norwegen
People news
König Harald braucht permanenten Herzschrittmacher
Neu bei Netflix im April 2024: Rebel Moon Teil 2 und Ripley mit Andrew Scott
Tv & kino
Neu bei Netflix im April 2024: Rebel Moon Teil 2 und Ripley mit Andrew Scott
Nastassja Kinski und Christian Quadflieg
Tv & kino
Nastassja Kinski will eine Entschuldigung
Apple-Logo
Internet news & surftipps
EU-Kommission: Milliarden-Strafe gegen Apple
iOS 18: Welche iPhones und iPads unterstützen das Update?
Handy ratgeber & tests
iOS 18: Welche iPhones und iPads unterstützen das Update?
Eine Person sieht auf ein Smartphone-Display
Das beste netz deutschlands
Gefälschte Paketbenachrichtigungen per Mail und SMS
Thomas Tuchel
Fußball news
Bayerns Comeback-Plan gegen Lazio: Irgendwie durchtucheln
Eine Katze schlüpft durch eine Öffnung
Tiere
Was tun, wenn es meiner Katze zu laut wird?