Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Reus über BVB-Coach Terzic: «Gab keinen Putschversuch»

Schlagzeilen von einem angeblichen Spieleraufstand gegen BVB-Trainer Terzic sorgten vor Weihnachten für große Aufregung. Ex-Kapitän Reus machen die Vorwürfe wütend.
Trainingslager Borussia Dortmund in Marbella
Fußball: Bundesliga, Trainingslager Borussia Dortmund: Sportdirektor Sebastian Kehl (l.) und Geschäftsführer Hans Joachim Watzke beobachten das Training. © David Inderlied/dpa

Der ehemalige Dortmunder Mannschaftskapitän Marco Reus hat Berichte über einen angeblichen Aufstand von Spielern gegen Trainer Edin Terzic dementiert. «Nein. Es gab keinen Putschversuch. Weder von mir noch von anderen Spielern. Das zu lesen, war schon hart», sagte der 34 Jahre alte Routinier am Montag in einem Sport1-Interview. Vor allem der Vorwurf, er sei dabei Rädelsführer gewesen, habe ihn «sehr wütend» gemacht: «Ich habe in meiner Karriere schon viel miterlebt und bin eigentlich auch nicht der Typ, der negative Schlagzeilen sehr nah an sich heranlässt. Da ist für mich eine Grenze überschritten und deshalb will ich das nicht so stehen lassen.»

Damit bezog Reus Stellung zu Medienberichten vor der Winterpause, wonach sich Spieler bei Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke über die Arbeit von Terzic beschwert haben und Konsequenzen gefordert haben sollen. Das hatte die Diskussion über den Fußball-Lehrer nach zuvor schwachen Auftritten der Mannschaft und dem Absturz auf Rang fünf forciert. Der Offensivallrounder bestritt energisch, Probleme mit Terzic zu haben: «Nein, überhaupt nicht. Das ist völliger Bullshit. Ich würde es als ein sehr enges und gutes Verhältnis beschreiben. Und deshalb sprechen wir auch häufig offen miteinander.»

Reus begrüßte die Maßnahme der Vereinsführung, mit Nuri Sahin und Sven Bender zwei ehemalige BVB-Profis als Terzic-Assistenten eingestellt zu haben. «Nuri und Sven haben sich schnell ins Team eingefunden, bringen frischen Wind rein und können auch helfen, um unsere Sinne wieder zu schärfen. Viel Zeit bleibt uns nicht, bis es in Darmstadt schon wieder weitergeht. Deshalb gilt es jetzt anzupacken. Aber ich habe das Gefühl, dass wir gut aufgestellt sind.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Neu auf dem Grünen Hügel? Tipps für Festspiel-Einsteiger
Staatsoper Unter den Linden Berlin - Matthias Schulz
People news
Intendant Matthias Schulz: Oper ist beste Demokratieübung
Erstes Deutschland-Konzert der britischen Band Coldplay
Musik news
Lichtermeer und Sommerregen - Coldplay spielt in Düsseldorf
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Timmo Hardung
1. bundesliga
Rassismus-Vorwürfe gegen Eintracht-Jugendspieler
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte