Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

18-Jähriger bei Auseinandersetzung schwer verletzt

Zwei 18-Jährige geraten bei einem Streit in Siegen aneinander. Ein junger Mann wird durch Stiche schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter wird nach der Festnahme wieder freigelassen.
Notaufnahme
Die Zentrale Notaufnahme eines Krankenhaus. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Ein 18-Jähriger ist am Freitagabend in Siegen bei einer Auseinandersetzung durch Stiche schwer verletzt worden. Der 18-jährige mutmaßliche Täter konnte wenig später festgenommen werden, wie die Polizei auf dpa-Anfrage mitteilte. Die «Siegener Zeitung» berichtete zuvor. Der schwer verletzte Mann wurde nach Erstversorgung am Tatort in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand den Angaben zufolge nicht.

Die Polizei erklärte, dass der mutmaßliche Täter nach einer Befragung wieder entlassen wurde, weil keine Haftgründe vorlagen. Eine Tatwaffe konnte nicht gefunden werden, die Polizei sprach von einer unbekannten Stichwaffe. Dem Zeitungsbericht zufolge sind laut Zeugenaussagen mehrere Personen in der Nähe einer Bushaltestelle in Streit geraten. Im Zuge dessen sei es dann zu der Konfrontation der beiden 18-Jährigen gekommen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Xavier Naidoo
People news
Anklage wegen Volksverhetzung gegen Musiker Xavier Naidoo
München
People news
Samuel Koch wechselt an die Kammerspiele
Ikke Hüftgold
Musik news
Ikke Hüftgold gegen Verbot von «L’amour toujours»
iPad mini 7: Dann könnte es erscheinen, das soll es können
Handy ratgeber & tests
iPad mini 7: Dann könnte es erscheinen, das soll es können
Apple AirTags 2: Alle Gerüchte zu den Trackern der nächsten Generation
Handy ratgeber & tests
Apple AirTags 2: Alle Gerüchte zu den Trackern der nächsten Generation
iPhone kabellos aufladen: Das solltest Du dazu wissen
Das beste netz deutschlands
iPhone kabellos aufladen: Das solltest Du dazu wissen
Edin Terzic
Fußball news
Trainer Edin Terzic verlässt Borussia Dortmund
Ein Löffel Süßstoff
Gesundheit
Nur in Maßen: Warum das auch bei Zuckerersatz wie Xylit gilt