Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

«Hätten Sieg verdient gehabt»: Hansa verspielt 2:0-Führung

Es hätte ein großer Schritt im Abstiegskampf sein können. Doch in Karlsruhe brachte der FC Hansa am Sonntag eine 2:0-Führung nichts ins Ziel.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
Der Karlsruher Igor Matanovic (2.v.r.) erzielt den Treffer zum 1:2. © Uli Deck/dpa

Der FC Hansa Rostock hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen wichtigen Auswärtssieg verspielt. Trotz einer 2:0-Führung reichte es am Sonntag nur zu einem 2:2 (2:1)-Unentschieden beim Karlsruher SC.

Den beiden Gegentoren von Igor Matanovic (44.) und Budu Siwsiwadse (81.) gingen jeweils schwere Rostocker Abwehrfehler voraus. Junior Brumado (16.) und der ehemalige KSC-Profi Damian Roßbach (34.) hatten vor 23 159 Zuschauern für den FC Hansa getroffen. Nach diesem Punktverlust beträgt der Rostocker Vorsprung auf den Relegationsplatz nur noch ein Zähler.

Bei Hansa-Trainer Alois Schwartz hielt sich die Enttäuschung dennoch in Grenzen. «Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt. Ich denke, insgesamt hätten wir den Sieg verdient gehabt. Aber diesen Punkt nehmen wir mit», sagte er. Der 56-Jährige hatte von 2017 bis Februar 2020 den KSC trainiert und 2019 zum Aufstieg in die zweite Liga geführt. Sein Co-Trainer damals: der aktuelle KSC-Coach Christian Eichner.

Die Karlsruher wirkten am Sonntag zunächst unsicher und erspielten sich kaum Torchancen. Rostock war dagegen effektiv: Gleich bei der ersten Gelegenheit schoss Brumado nach Vorlage des starken Spielmachers Svante Ingelsson die Gäste in Führung. Dann war es Roßbach, der von der schläfrigen Karlsruher Abwehr allein gelassen auf 0:2 erhöhte.

Nachdem Matanovic kurz vor der Pause nach einem Ballverlust von Simon Rhein verkürzt hatte, kamen die Karlsruher im zweiten Durchgang besser ins Spiel. Marvin Wanitzek (46.) und Matanovic (61.) vergaben zwei Großchancen zum 2:2.

Doch nach einer kurzen Druckphase übernahm Rostock wieder die Kontrolle und hatte Pech, als Schiedsrichter Manuel Gräfe einen zweiten Treffer von Brumado nach Videobeweis zurücknahm (63.). Der Schwede von Ingelsson soll bei seiner Vorarbeit ein Foulspiel begangen haben. Kurz vor Schluss staubte Siwsiwadse zum 2:2 ab. Die Rostocker Abwehr hatte es auch hier versäumt, den Ball aus dem Strafraum zu schlagen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinz Harry
People news
Streit um Polizeischutz - Prinz Harry erleidet Rückschlag
Du und ich und der Sommer
Kultur
Schwule Liebe im Ferienlager - Autorinnenduo musste fliehen
Palina Rojinski
Tv & kino
Palina Rojinski im neuen Rateteam von «The Masked Singer»
«Lil Guardsman»: Reisende sollte man aufhalten
Das beste netz deutschlands
«Lil Guardsman»: Reisende sollte man aufhalten
Selbstfahrendes Testauto von Apple
Internet news & surftipps
Medien: Apple gibt Elektroauto-Pläne auf
Bitcoin
Internet news & surftipps
Bitcoin auf dem Weg zum Allzeithoch
Ilkay Gündogan
Fußball news
Gündogan und HSV gratulieren Hrubeschs Team
Fancy Flats: Auf flachen Sohlen durch den Sommer
Mode & beauty
Fancy Flats: Auf flachen Sohlen durch den Sommer