Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Tutanchamun-Schau in Hamburg wird bis Ostermontag verlängert

Eine multimediale Inszenierung will Besucher in das sagenumwobene Alte Ägypten entführen. Zu hören ist auch die Originalstimme eines berühmten Archäologen.
Tutanchamun-Ausstellung in Hamburg
Blick in die immersive Ausstellung "Tutanchamun" in Altona. © Georg Wendt/dpa/Georg Wendt/dpa

Aufgrund der großen Nachfrage wird die multimediale Ausstellung «Tutanchamun» in Hamburg bis Ostermontag (1. April) verlängert. Seit der Eröffnung Anfang November wurden bereits 80.000 Tickets verkauft, wie die Veranstalter mitteilten. In der Schau werden Bilder, Videos und Animationen auf dreidimensionale Objekte projiziert. Dabei sind auch Tonbandaufnahmen mit der Originalstimme des britischen Archäologen Howard Carter zu hören. Ein Teil der Schau wird aus der Ich-Perspektive des Kindkönigs Tutanchamun erzählt.

Die Entdeckung des prunkvoll ausgestatteten, nahezu ungeplünderten Grabes des jungen Pharaos Tutanchamun am 4. November 1922 machte den Briten über Nacht weltberühmt. Im Alter von neun Jahren bestieg Tutanchamun 1332 vor Christus den ägyptischen Thron als einer der letzten Könige der 18. Dynastie. Nach circa zehn Jahren starb er unerwartet. Erkundet werden können der Sarkophag, die weltberühmte Totenmaske, Zeichnungen und Skizzen und ein paar kleine Originalschätze aus der Zeit Tutanchamuns.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sandra Hüller
Tv & kino
«Anatomie eines Falls» mit Sandra Hüller großer César-Sieger
Let's Dance
Tv & kino
Kelly-Spross tanzt bei «Let's Dance» allen davon
Scarlett Johansson
People news
Scarlett Johansson wählt Besetzung für Regiedebüt aus
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Xabi Alonso
Fußball news
Bayer-Coach Alonso «stolz» über Pflichtspiel-Rekord
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt