Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Ab Montag einige Änderungen im Nahverkehr

Wer ab Montag im öffentlichen Nahverkehr in Hamburg unterwegs ist, sollte einige Änderungen beachten. Während die U1 zwischen Jungfernstieg und Hauptbahnhof Süd wieder rollen kann, kommt es auf einer wichtigen S-Bahnstrecke zu einer Sperrung.
S-Bahn-Strecke im Hamburger Citytunnel gesperrt
Ein Plakat weist im Hauptbahnhof auf die Streckensperrung hin. © Markus Scholz/dpa

Ein S-Bahnabschnitt gesperrt, eine U-Bahnstrecke wieder frei: Im öffentlichen Nahverkehr in Hamburg gibt es ab Montag einige Änderungen. Fahrgäste, die sonst die S-Bahn zwischen Hauptbahnhof und Landungsbrücke nehmen, müssen sich Alternativen suchen. Die Sperrung der U1 zwischen Jungfernstieg und Hauptbahnhof Süd wird aufgehoben. Aber bis April 2024 kann der Zugang von der U-Bahn zum Zentral-Omnibus-Bahnhof nicht genutzt werden.

Wegen der Erneuerung von Gleisen im Citytunnel ist die Strecke der S-Bahn zwischen Hauptbahnhof und Landungsbrücken von Montag an gesperrt. Die Sperrung sei bis zum 3. Dezember geplant, teilte ein Sprecher der Bahn mit. Fahrgäste sollten alternativ die U3 nutzen, die zwischen Hauptbahnhof und Landungsbrücken verkehrt.

Im Rahmen der Citytunnel-Sperrung können die S-Bahnen ausschließlich über die Verbindungsbahn Hauptbahnhof-Dammtor-Altona fahren. Züge der Linie S2 pendeln zwischen Altona und Landungsbrücken. Die S21 verkehrt auch im Nachtverkehr zwischen Elbgaustraße und Aumühle. Die S31 ist nur zwischen Hauptbahnhof und Harburg Rathaus/Neugraben unterwegs. Die Verstärkerzüge der Linie S11 werden lediglich zwischen Berliner Tor und Poppenbüttel fahren.

«Wegen zusätzlich notwendiger Arbeiten und Verzögerungen im Bauablauf, konnte im Sommer die Gleiserneuerung leider nicht vollständig abgeschlossen werden», sagte ein Bahnsprecher. «Aus diesem Grund ist die erneute Sperrung auf dem Abschnitt zwischen Hauptbahnhof und Landungsbrücken notwendig.»

Die Tunnelarbeiten seien logistisch sehr anspruchsvoll, hieß es. Um für sichere Arbeitsbedingungen unter Tage zu sorgen, müssen spezielle Belüftungsanlagen installiert werden. Allein der Auf- und Abbau der Anlagen dauert nach Angaben der Bahn mehrere Tage.

«Wir bitten unsere Fahrgäste um Entschuldigung für die Beeinträchtigungen», sagte der Bahnsprecher. «Die Fahrplanänderungen sind in den digitalen Auskunftsmedien eingepflegt. Informationen zu den Beeinträchtigungen finden Fahrgäste auch auf den Seiten von hvv und S-Bahn Hamburg.»

An einer anderen Stelle gibt es wieder freie Fahrt: Die U1 kann ab Montag zwischen den Haltestellen Jungfernstieg und Hauptbahnhof Süd fahren. Die Strecke war seit dem 9. Oktober gesperrt, wie die Hochbahn mitteilte. Es seien einige Arbeiten für den barrierefreien Ausbau der U1-Haltestelle Meßberg durchgeführt worden, die nicht im laufenden Betrieb umgesetzt werden konnten. So wurden vorbereitende Bauarbeiten für den Einbau sogenannter Entrauchungsanlagen durchgeführt. Dafür musste teilweise die Tunneldecke im Gleisbereich abgebrochen werden.

Die Station erhält unter anderem zwei Aufzüge, einen erhöhten Bahnsteig und ein sogenanntes taktiles Leitsystem für sehbehinderte Menschen. Die Haltestelle soll im Sommer 2025 fertig sein. Dann sei die komplette U1 mit ihren 47 Haltestellen barrierefrei zu erreichen, teilte die Hochbahn weiter mit. Nur die Haltestelle Kiekut werde aufgrund ihrer niedrigen Fahrgastzahl nicht barrierefrei ausgebaut.

Ab Montag steht zudem eine weitere Maßnahme an: Der Zugang von der U-Bahn zum Zentral-Omnibus-Bahnhof (ZOB) wird saniert und bis April 2024 gesperrt. «Fahrgäste können in dieser Zeit den Zugang auf der gegenüberliegenden Straßenseite oder den vor dem Museum für Kunst und Gewerbe nutzen», teilte die Hochbahn mit. Die Arbeiten seien notwendig, weil die Bausubstanz im Bereich der festen Treppe und der Decke Schäden haben. Während der Sanierung werde auch die Rolltreppe komplett saniert. Die Modernisierung auf der U1-Haltestelle Hauptbahnhof Süd und in den beiden Schalterhallen seien aber weitgehend abgeschlossen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinz Harry
People news
Streit um Polizeischutz - Prinz Harry erleidet Rückschlag
Du und ich und der Sommer
Kultur
Schwule Liebe im Ferienlager - Autorinnenduo musste fliehen
Palina Rojinski
Tv & kino
Palina Rojinski im neuen Rateteam von «The Masked Singer»
Selbstfahrendes Testauto von Apple
Internet news & surftipps
Medien: Apple gibt Elektroauto-Pläne auf
Bitcoin
Internet news & surftipps
Bitcoin auf dem Weg zum Allzeithoch
Bosch
Internet news & surftipps
Bosch vereinbart KI-Kooperation mit Microsoft
Christian Horner
Formel 1
Red Bull: Horner von Vorwürfen freigesprochen
Was bedeutet der Code auf Arztbrief oder Überweisung?
Gesundheit
Was bedeutet der Code auf Arztbrief oder Überweisung?