Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Betrüger machen sechsstellige Beute in Oberfranken

Gleich zwei Mal haben Betrüger in Oberfranken mit der sogenannten Unfallmasche Geld und Wertgegenstände erbeutet. Insgesamt belief sich der Beuteschaden bei den Vorfällen am Dienstag auf eine niedrige sechsstellige Summe, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Gegen Mittag riefen demnach Betrüger bei einer 58-Jährigen aus Frensdorf (Landkreis Bamberg) an. Sie gaben vor, dass die Tochter der Frau einen Verkehrsunfall verursacht habe. Damit die Tochter nicht ins Gefängnis kommt, sollte die 58-Jährige angeblich eine Kaution zahlen. Etwas später habe ein Mann Gegenstände mit einem Wert im fünfstelligen Bereich an der Anschrift der Frau abgeholt.

Mit derselben Masche überzeugten Betrüger einen 68-Jährigen aus Bayreuth, eine vermeintliche Kaution herauszugeben, um seine Frau angeblich vor der Haft zu bewahren. An einem Parkplatz habe ein Unbekannter am Dienstagmittag zunächst Geld und später Wertsachen abgeholt. Die Kriminalpolizei ermittelt jeweils zu den Vorfällen in Frensdorf und Bayreuth und sucht nach möglichen Zeugen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Run-DMC
People news
Mord an Jam Master Jay: Angeklagte schuldig gesprochen
Marco Buschmann
Tv & kino
Debatte um Berlinale geht weiter
Tv & kino
Starbesetzte Sci-Fi-Saga geht weiter: «Dune: Part Two»
Wlan-Router mit Glaskugel
Internet news & surftipps
Blick in die Glaskugel: Fortschritte bei Hologramm-Telefonie
Junge mit Smartphone
Internet news & surftipps
Problematische Social-Media-Nutzung bei Kindern weiter hoch
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Max Eberl
Fußball news
Eberl zwischen Suche und Umbau: «Bin kein Heilsbringer»
Schnitt-Verbot ab 1. März: Das gilt nun im Garten
Wohnen
Schnitt-Verbot ab 1. März: Das gilt nun im Garten