Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

83-Jährige aus Büchen fällt auf «Schockanrufer» rein

Erneut ist eine Seniorin Opfer von sogenannten Schockanrufern geworden. Eine 83 Jahre alte Frau aus Büchen im Kreis Herzogtum Lauenburg habe einen Betrag in mittlerer fünfstelliger Höhe an eine Unbekannte übergeben, um ihrer Tochter eine angebliche Haftstrafe zu ersparen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.
Polizei
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Nach Angaben der Polizei hatten Unbekannte die Seniorin am Mittwoch mehrfach angerufen und von ihr die Zahlung einer Kaution für ihre Tochter gefordert, die angeblich einen tödlichen Autounfall verursacht haben sollte. Die 83-Jährige übergab das Geld an eine mindestens 60 Jahre alte, dunkel gekleidete Frau.

Der Schwindel flog auf, als die Geschädigte am Nachmittag mit ihrer Tochter telefonierte. Dabei habe sie erfahren, dass es den angeblichen Unfall nie gegeben habe, sagte eine Polizeisprecherin.

Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei soll es am Mittwoch in Büchen weitere «Schockanrufe» gegeben haben. Die Polizei bittet um entsprechende Hinweise.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Capital Bra
People news
Feuer bei Rapper Capital Bra - Keine Verletzten
Emma Thompson
People news
Eine Britin von nebenan: Emma Thompson wird 65
Hesham Hamra
Musik news
Syrischer Musiker vertont Geschichte seiner Flucht
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Handy ratgeber & tests
Android 15: Neuerungen, Release & Co. im Überblick
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
Bayer Leverkusen
1. bundesliga
Der Bayer-Spielfilm zur deutschen Meisterschaft
Im Rheinland gibt es Kunst in der Raketenstation
Reise
Im Rheinland gibt es Kunst in der Raketenstation