Was tun, wenn der Partner keinen Sex mehr will?

Wenn die sexuelle Anziehungskraft nachlässt, kann das viele Ursachen haben. In einer länger andauernden Beziehung ist es normal, dass die ursprüngliche ­Leidenschaft mit der Zeit weniger wird. Doch wie kann man dieses Problem umgehen?
Frust statt Lust: Wenn der Partner alle Zärtlichkeiten abwehrt, ist es an der Zeit miteinander darüber zu reden. © picture alliance / dpa / dpa Themendienst

Vermehrte Verweigerung seitens der/des Liebsten fühlt sich bitter an. Klar, dass man sich fragt, was da nicht stimmt und wohin die Lust verschwunden ist; manche entwickeln vielleicht auch Misstrauen.

Mit Zurückweisung richtig umgehen

Es ist nicht einfach, mit einer Zurückweisung richtig umzugehen, ohne Einbußen beim Selbstwertgefühl zu erleiden. Trotzdem muss man sich mit der Situation auseinandersetzen wenn man will, dass sie sich ändert.

© CONCON Content Consulting GmbH
Weitere News
Top News
Sport news
Sensationelle Zeit: Kipchoge rennt wieder Marathon-Weltrekord in Berlin
Tv & kino
Verstorbene Schauspielerin: Tod von Louise Fletcher: «Eine der absolut Größten»
Internet news & surftipps
Software: SAP und Abu Dhabi wollen stärker zusammenarbeiten
People news
Erich-Kästner-Preis: Teresa Enke für Entstigmatisierung von Depression geehrt
Tv & kino
Herbig-Film über Fall Relotius: Bully: «Ich konnte mir die Flunkerei einfach nicht merken»
Internet news & surftipps
Energie: IT-Systeme des Bundes weiterhin nicht umweltfreundlich
Handy ratgeber & tests
Featured: watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update mit
Mode & beauty
Klare Kante: Mailänder Fashion Week: Etros Neuer überzeugt beim Debüt
Empfehlungen der Redaktion
Kolumne
Nele Nielsen: Ich muss noch Brote schmieren
Gesundheit
Hitzetipps für den Sommer: Cool bleiben bei extremen Temperaturen
Kolumne
Nele Nielsen: Schön runterdampfen
Kolumne
Nele Nielsen: Einiges los
Kolumne
Nele Nielsen: König der Gauner
Familie
Familie: Diese Faktoren beeinflussen die Entwicklung von Kindern
Kolumne
Nele Nielsen: Erste Hilfe für alles mögliche
Kolumne
Nele Nielsen: Kranke Männer