Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

UN-Hochkommissar besorgt über Künstliche Intelligenz

UN-Hochkommissar Volker Türk warnt vor den Risiken von Propaganda und Desinformation durch KI-Anwendungen in bevorstehenden Wahlen. Dabei wendet er sich auch direkt an die Politik.
Volker Türk
Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte: Volker Türk. © Salvatore Di Nolfi/KEYSTONE/dpa

Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Volker Türk, hat Regierungen in aller Welt im Zeitalter Künstlicher Intelligenz (KI) zu besonderer Wachsamkeit vor Wahlen aufgerufen.

Im kommenden Jahr dürften in mehr als 70 Ländern Wahlen stattfinden, in denen mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung wohne, sagte Türk bei einer Pressekonferenz in Genf. Sie seien unter den ersten, die im Zeitalter von KI-Anwendungen für die breite Masse stattfänden. Das berge neue Risiken für eine neue Art von Propaganda und Desinformation. Regierungen und Technologieunternehmen müssten in der Lage sein, auf gefährliche Online-Inhalte zu reagieren.

Er rief Regierungen auf, im Wahlkampf das Menschenrecht auf freie Meinungsäußerung und friedliche Versammlungen zu respektieren. Wahlkämpfe seien fruchtbarer Boden für Extremismus und das Schüren von Angst, oft mit Hassreden gegen Gegner. «Ich rufe Politiker und andere Führungsfiguren auf, keine Ängste gegen «die anderen» zu schüren, keine Spaltungen zu verursachen und Unterschiede nicht zu instrumentalisieren, um Stimmen zu gewinnen.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale 2024
Tv & kino
Chatrian verteidigt Filmschaffende
Karl-May-Spiele
People news
Nick Wilder als Schurke bei Karl-May-Spielen
Prinz William besucht Wales
People news
Prinz William im Pub mit Rob McElhenney
Elon Musk
Internet news & surftipps
Musk verklagt ChatGPT-Entwickler OpenAI
Apple Fahne
Internet news & surftipps
Apple will Risiken durch alternative App-Stores minimieren
Galaxy S25: Das soll Samsung planen
Handy ratgeber & tests
Galaxy S25: Das soll Samsung planen
SC Freiburg - Bayern München
Fußball news
FC Bayern kommt bei Eberl-Start nur zu einem 2:2 in Freiburg
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent