Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mini-Serie mit Laura Berlin über ein großes Tabu

Laura Berlin spielt in der ZDFneo-Serie «Bauchgefühl» eine ungewollt Schwangere. Ihre Rolle vereinigt die Erzählungen von zwölf Frauen.
ZDFneo - Bauchgefühl
Eine Szene aus «Bauchgefühl»: Lena (Laura Berlin) steht vor einer bedeutsamen Entscheidung. © Lisa Eidenhammer/ZDF/dpa

Ihre Rolle in einer Streaming-Serie als ungewollt schwangere Frau hat die Schauspielerin Laura Berlin sehr ins Nachdenken gebracht. «In unserer Gesellschaft bleibt der freiwillige Schwangerschaftsabbruch anscheinend nach wie vor ein großes Tabuthema, wobei die Angst vor sozialer Stigmatisierung oft im Vordergrund steht. Das hat mich überrascht und in gewisser Weise auch geschockt», sagte die 1990 geborene Berlinerin über «Bauchgefühl» - ab 14. März in der ZDF-Mediathek.

«Gleichzeitig ist mir aufgefallen, dass ich persönlich bis dato scheinbar keine einzige Frau kannte, die diesen Weg gegangen ist, was statistisch betrachtet eigentlich unwahrscheinlich ist. Das hat mir zu denken gegeben.»

Interviews gingen Serie voraus

Als Grundlage für ihre Hauptrolle der Lena sei eine ganze Reihe von Interviews mit Frauen geführt worden, die bereits einen freiwilligen Schwangerschaftsabbruch erlebt und von ihren individuellen Erfahrungen erzählt hätten. «Trotz ihrer vielfältigen Hintergründe eint diese 12 sehr unterschiedlichen Berichte vor allem eines: das Schweigen», so die Schauspielerin.

«Ich hatte und habe nach wie vor großen Respekt vor dieser Thematik und ich war mir der Komplexität und der Relevanz dieser Geschichte von Anfang an bewusst», betonte Berlin. «Durch meine Recherche und persönliche Gespräche durfte ich in individuelle und ganz konkrete Geschichten eintauchen, um «Lena» auf den verschiedenen emotionalen Ebenen kennenzulernen.»

Regisseurin Esther Rauch und das Team vor und hinter der Kamera hätten es zudem ermöglicht, am Set «eine Atmosphäre der Offenheit, Ehrlichkeit und des Respekts zu kreieren, die es einem erlaubt hat, konsequent auch die eigenen Grenzen zu überwinden, um dem Thema und den Betroffenen mit der Sorgfalt zu begegnen, die sie verdient haben».

Entscheidung zum Schwangerschaftsabbruch

«Bauchgefühl» hat sechs Teile. «Völlig überraschend ist Lena schwanger - und das ungewollt», schreibt das ZDF in einer Ankündigung. «Von jetzt auf gleich ändert sich ihr ganzes Leben. Denn plötzlich scheint Lena nicht mehr selbstbestimmt handeln zu können, sondern von der Gunst und dem Verständnis der Menschen um sie herum abhängig zu sein.»

Mit dem Vorhaben, ihre Schwangerschaft vorzeitig zu beenden, begebe Lena sich auf ihren bisher schwierigsten Weg. «Immerhin hat man für keine so tiefgreifende Entscheidung im Leben so wenig Zeit wie für diese.» Am 7. April wird die Mini-Serie ab 20.15 Uhr auf ZDFneo ausgestrahlt.

© dpa ⁄ Christof Bock, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Finale der ProSieben-Show
Tv & kino
«Der Floh» gewinnt «The Masked Singer»: «War das geil!»
«Kissing Tartu» in Estland
Kultur
Massenküssen und ESC-Songs in der Kulturhauptstadt
Spanische Royals
People news
Neue Familienfotos der spanischen Royals
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Boxen: Fury - Usyk
Sport news
Duell um Schwergewichtskrone: Profiboxer Usyk schlägt Fury
Ein Balkonkraftwerk in München
Wohnen
Wie melde ich mein neues Balkonkraftwerk an?