Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Für Comedienne Maria Clara Groppler hat es sich ausgetanzt

Es ist die 17. Staffel von «Let's Dance»: Nach der Kennenlern-Show geht es ans Eingemachte - und ans Rauswählen. Dabei wird deutlich, dass das Publikum ein wichtiges Wörtchen mitzureden hat.
Tanzshow „Let's Dance“
Maria Clara Groppler und Mikael Tatarkin haben zusammen Spaß beim Tanzen. © Rolf Vennenbernd/dpa

Comedienne Maria Clara Groppler hat es mit einem Gag versucht und ihren Cha-Cha-Cha mit einem Bügelbrett namens Pablo begonnen - doch schon in der zweiten Folge der neuen «Let's Dance»-Staffel ist Schluss für die 24-Jährige. Sie wurde in der Nacht zu Samstag als erste Kandidatin aus der RTL-Show gewählt. 

In der Jurywertung schnitten zwar zwei Teilnehmer schlechter ab als die 24-Jährige, doch werden Stimmen des Publikums hinzugezählt. Die Juroren hatten Groppler und ihrem Tanzpartner Mikael Tatarkin, der das erste Mal bei dem Format mitmacht, am Freitagabend 10 von 30 möglichen Punkten gegeben. Motsi Mabuse stellte sogar fest: «Ich sehe sehr, sehr, sehr viel Potenzial.» Jedoch forderte die Jury auch mehr Konzentration und Ernsthaftigkeit. Schon Gropplers Tanzpartner hatte während des Trainings gesagt: «Du treibst mich in den Wahnsinn, wenn du anfängst, albern zu sein.»  

«Ich wollte einfach nur tanzen»

Schlusslicht in der Jurywertung waren mit jeweils 7 Punkten Unternehmer Tillman Schulz (34) und Autorin Ann-Kathrin Bendixen (24), zu der Mabuse sagte: «Wahrscheinlich hast du solche Bewegungen noch nie gemacht.»

Dagegen setzte Musiker Gabriel Kelly seine Siegesserie aus der Kennenlern-Show eine Woche zuvor fort. Die Jury gab dem 22-jährigen Spross der Kelly-Familie und seiner Tanzpartnerin Malika Dzumaev 21 Punkte für deren Quickstep. «So geht das, Leute», rief Jurorin Mabuse. Während des Trainings hatte Kelly noch festgestellt: «Es ist hart wie sau. Und es ist erst Woche eins.» Nach dem Auftritt beteuerte er: «Ich wollte einfach nur tanzen.»

«Das ist im Grunde Lulu gegen die Jungs»

Influencerin Sophia Thiel (28) und Sportjournalistin Jana Wosnitza (30) haderten in der zweiten Show der mittlerweile 17. Staffel noch mit den Tanzschuhen. «Ich glaub', beste Freunde werden wir nicht», sagte Wosnitza. «Aber wir nähern uns an.» Schauspieler Mark Keller (58) bekam von der Jury mit auf den Weg, an seinem Buckel zu arbeiten. Model Eva Padberg (44) soll mehr Emotionen zeigen.

Die beste Entwicklung attestierte Mabuse dem Food-Creator Stefano Zarrella (33). Als beste Promi-Frau des Abends schnitt Popsängerin Lulu (32) ab, Schwester von Sängerin Sarah Connor. Die Jury würdigte ihren Tango mit Profitänzer Massimo Sinató mit 19 Punkten - Rang zwei in der Wertung. In Summe hinterließen die Promi-Männer aber den besseren Eindruck, so dass Juror Joachim Llambi feststellte: «Das ist im Grunde Lulu gegen die Jungs.»

RTL brachte es mit der Show am Freitagabend auf 3,86 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer und einen Marktanteil von 18,3 Prozent. 

© dpa

Alle Alben und Songs zum Download bei Vodafone Music

Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«Bildnis Fräulein Lieser» von Gustav Klimt
Kultur
Wiener Auktionshaus versteigert spätes Werk von Klimt
Tali
Musik news
Zurück für die Zukunft: Luxemburg wieder beim ESC
«Berghain»
Kultur
Club-Ranking: Köln tanzt vor Berlin - und Ibiza ganz vorn
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
Tiktok-Gesetz auch vom US-Senat gebilligt
Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Das beste netz deutschlands
Zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Handy ratgeber & tests
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Los Angeles Clippers - Dallas Mavericks
Sport news
NBA-Playoffs: Mavericks gleichen gegen Clippers aus
Fußpflege
Familie
5 Tipps fürs Waschen von Pflegebedürftigen