Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Die Filmstarts der Woche

Mark Wahlberg kommt in einem Sportdrama auf den Hund. Shootingstar Zendaya kämpft als Trainerin am Tenniscourt, und in Matthias Glasners Porträt einer zerrütteten Familie kämpft jeder gegen jeden. Die Filme der Woche

In «Arthur der Große» schließt Mark Wahlberg Freundschaft mit einem Vierbeiner von der Straße. Der Film basiert auf der wahren Geschichte des schwedischen Extremsportlers Mikael Lindnord, dem Wahlbergs Rolle als Michael Light nachempfunden ist. Michael gilt als einer der Besten seiner Zunft, hat an vielen der anstrengenden mehrtägigen Langstreckenrennen teilgenommen, aber nie eines gewonnen. Dann will er es noch einmal wissen und stellt ein Team für die «Adventure Racing World Championships» zusammen. Das Team macht sich auf den Weg in die Dominikanische Republik, wo sie sich nach eher spärlicher Vorbereitung durch den Dschungel kämpfen. Als die Moral auf dem 700 Kilometer langen Abenteuer wegen diverser Rückschläge zu sinken beginnt, läuft Michael und seinen Mitstreitern ein streunender, erkrankter Hund namens Arthur zu. Er nimmt von diesem Moment an eine wichtige Rolle ein.

Arthur der Große, USA 2024, 108 Min., FSK ab 6 Jahren, von Simon Cellan Jones, mit Mark Wahlberg, Nathalie Emmanuel

Zendaya in packendem Tennis-Drama

Berlin (dpa) - In «Challengers - Rivalen», einem hitzigen Tennis-Drama von Luca Guadagnino, steht Hollywoodstar Zendaya ganz im Zentrum. Einnehmend spielt sie die Rolle einer sehr zielstrebigen Frau, die die Verliebtheit zweier Männer für ihre Ziele ausnutzt. Zendaya verkörpert das ehemalige Tennis-Wunderkind Tashi Duncan. Wegen einer Verletzung musste diese ihre Sport-Karriere aufgeben und arbeitet inzwischen als Trainerin ihres erfolgreichen Ehemannes, dem Tennis-Profi Art (Mike Faist, «West Side Story»). Der befindet sich allerdings in einem sportlichen Tief, weshalb Tashi ihn überzeugt, an einem unterklassigen Turnier teilzunehmen, um zu alter Stärke zurückzufinden. Dort trifft Art auf den gescheiterten Patrick (Josh O'Connor, «The Crown»), der früher sein bester Freund war. Die Freundschaft zerbrach über das Verhältnis zu Tashi, mit der Patrick ebenfalls mal zusammen war. Zwischen den Dreien entwickelt sich eine komplizierte Machtdynamik. 

Challengers - Rivalen, USA 2023, 131 Min., von Luca Guadagnino, mit Zendaya, Josh O'Connor, Mike Faist

Schonungslos: «Sterben» mit Eidinger und Harfouch

Berlin (dpa) - In «Sterben» nimmt Regisseur Matthias Glasner eine zerrüttete Familie unter die Lupe. Das schonungslose Drama glänzt mit deutscher Schauspielprominenz: Corinna Harfouch, Lars Eidinger, Lilith Stangenberg und Ronald Zehrfeld. Der Titel verrät es schon: Der Film ist keine leichte Kost. Glasner («Der freie Wille», «Gnade») hat damit auch seine eigene Familiengeschichte verarbeitet, wie er bei der diesjährigen Berlinale erzählte.

Sterben, Deutschland 2024, 180 Min., von Matthias Glasner, mit Corinna Harfouch und Lars Eidinger

© dpa

Alle Alben und Songs zum Download bei Vodafone Music

Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Taylor Swift
Musik news
Taylor-Swift-Konzerte: Ticket-Weiterverkauf wieder möglich
Megalopolis: Alles zu dem Mammutwerk von Francis Ford Coppola
Tv & kino
Megalopolis: Alles zu dem Mammutwerk von Francis Ford Coppola
Tv & kino
Helen Mirren glänzt als Golda Meir
One UI 7.0: Das erwarten wir vom großen Samsung-Update
Handy ratgeber & tests
One UI 7.0: Das erwarten wir vom großen Samsung-Update
Beats Solo Buds: Das kann die AirPods-Alternative
Handy ratgeber & tests
Beats Solo Buds: Das kann die AirPods-Alternative
AirPods-Alternativen: Diese solltest Du kennen
Handy ratgeber & tests
AirPods-Alternativen: Diese solltest Du kennen
Thomas Müller
Fußball news
Jodler und kein Hofnarr: Müller als EM-Sonderbotschafter
Thai-Basilikum
Familie
Mal zitronig, mal zimtig: Das ist Thai-Basilikum