Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen: Alle Infos zur Teenie-Romanze von Netflix

Am 6. Juli startet Netflix mit „Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen” einen neuen Angriff auf die Emotionszentren seiner Zuschauer:innen. Darin muss sich ein junges Paar zwischen individuellen Zukunftsplänen und den Gefühlen füreinander entscheiden. Alles zu Handlung und Cast der Coming of Age-Romanze findest Du hier.
Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen: Alle Infos zur Teenie-Romanze von Netflix
Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen: Alle Infos zur Teenie-Romanze von Netflix © Netflix

Spätestens seit dem riesigen Erfolg von „To All the Boys I’ve Loved Before” stehen Teenie-Romanzen bei Netflix hoch im Kurs. Kein Wunder, dass der Streaming-Dienst nun abermals auf einen Vertreter des Genres setzt: Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen lautet der ausladende Titel des neuen Netflix-Liebesfilms mit Coming of Age-Elementen.

Dieser beruht auf dem gleichnamigen Roman von Jennifer E. Smith aus dem Jahr 2015. Ben York Jones („Like Crazy”) und Amy Reed („Tagebuch einer zukünftigen Präsidentin”) adaptierten die Vorlage zum Drehbuch, welches Michael Lewen als Regisseur in Szene setzte. Mit Matt Kaplan steht außerdem ein Produzent hinter dem Werk, der unter anderem bereits die To All the Boys-Trilogie realisierte.

Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen kannst Du übrigens auch mit Vodafone GigaTV inklusive Netflix anschauen. So genießt Du das volle Programm auf einer Plattform. Alle Infos dazu gibt es hier.

Das ist die Handlung von Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen

Für fast jedes Highschool-Pärchen kommt irgendwann der bittere Zeitpunkt: Die Schule ist vorbei, das College ruft und eine angestrebte Fernbeziehung endet schließlich in Herzschmerz, Vorwürfen und Entfremdung. Doch Aidan (Jordan Fisher) und Claire (Talia Ryder) wollen dieser tragischen Entwicklung zuvorkommen und schließen einen Trennungspakt.

Sie einigen sich darauf, ihre Beziehung im Guten zu beenden, bevor sie beide an unterschiedliche Colleges gehen und sich ihre Wege trennen. Statt mit Liebeskummer wollen sie sich so mit positiven Gefühlen an ihre gemeinsame Zeit zurückerinnern. Doch der Plan ist einfacher ausgesprochen als ausgeführt: Bereits bei ihrem letzten Date kommen Zweifel an ihrer Abmachung auf, da Aidan und Claire immer noch zu viel füreinander empfinden.

Letztendlich steht das Paar vor einer schwierigen Entscheidung: Halten die beiden an ihrem Entschluss fest oder verlieren sie damit womöglich die Liebe ihres Lebens?

Du bekommst von Romantik nicht genug? Dann sind diese Teenie-Filme das Richtige für Dich.

Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen: Der Cast des Netflix-Films

Jordan Fisher als Aidan

Der im US-Bundesstaat Alabama geborene Jordan Fisher ist ein echtes Multitalent. Er beherrscht mehrere Musikinstrumente, kann sehr gut singen und tanzen, und ist zudem noch äußerst erfolgreich als Schauspieler unterwegs. Seine Talente kamen bereits häufiger zum Tragen: So stand Fisher nicht nur am Broadway für diverse Musicals auf der Bühne, sondern veröffentlichte auch als Sänger mehrere Singles.

Da verwundert es kaum, dass Disney den heute 28-Jährigen bereits als Schüler unter Vertrag nahm und in hauseigenen Produktionen wie der Komödie „Teen Beach Movie” oder der Sitcom „Liv und Maddie” besetzte. Später folgten unter anderem Auftritte in der Teenie-Romanze „To All the Boys: P.S. I Still Love You”, dem Tanzfilm „Work It” und der Superhelden-Serie „The Flash”.

Im Netflix-Film Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen schlüpft Fisher in die Rolle des Highschool-Absolventen Aidan, der seine Freundin Claire trotz Trennungspakt nicht verlieren möchte.

Der Cast von Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen

Vertraute Momente zwischen Aidan (Jordan Fisher) und Claire (Talia Ryder) könnten bald der Vergangenheit angehören — Bild: Netflix/Katie Yu

Talia Ryder als Claire

Auch die 19-jährige Talia Ryder hat schon früh Musical-Erfahrungen gesammelt, aber dennoch einen etwas anderen Karriereweg als ihr Drehpartner Jordan Fisher eingeschlagen. Gleich für ihr Filmdebüt im Abtreibungsdrama „Niemals Selten Manchmal Immer” wurde sie für mehrere Kritikerpreise nominiert und spielte sich so in den Fokus von Hollywood.

Nur ein Jahr später stand sie schließlich für Steven Spielbergs Remake „West Side Story” vor der Kamera. Nach einer Rolle im Horrordrama „Master” stellt Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen erst Ryders vierten Film als Schauspielerin dar. Darin verkörpert sie die Schülerin Claire, die nicht sicher ist, welche Entscheidung die richtige für ihr persönliches Glück ist.

Mit GigaTV greifst Du auf Free-TV, Pay-TV und sogar Streamingdienste wie Netflix zu und kannst Sendungen auf Wunsch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklusive Netflix steht Dir eine riesige Auswahl an Filmen, Serien und Dokumentationen zuhause oder unterwegs in brillanter HD-Qualität zur Verfügung. Falls Du von diesem Angebot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unserer Übersicht vorbei – dort findest Du alle Infos.

Wie hat Dir Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen gefallen? Sag uns Deine Meinung zum Film in den Kommentaren!

Dieser Artikel Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen: Alle Infos zur Teenie-Romanze von Netflix kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Sebastian Daniels
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Kunstbiennale - Archie Moore
Kultur
Biennale in Venedig ehrt indigene Künstler
Prinz Nikolaos und Prinzessin Tatiana
People news
Griechisches Prinzenpaar lässt sich scheiden
Sophia Thiel und Alexandru Ionel
Tv & kino
«Let's Dance»: Erneut 30 Punkte - zwei Tanzpaare raus
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Volker Wissing
Internet news & surftipps
Wissing bei Digitalministerkonferenz: Einsatz von KI fördern
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Handy ratgeber & tests
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Jan-Lennard Struff
Sport news
Erster Titel winkt: Tennis-Profi Struff im Finale in München
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden