Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Das Wunder: Die wahre Geschichte hinter dem Netflix-Drama

Im neuen Historiendrama “Das Wunder” bei Netflix dreht sich alles um ein 11-jähriges Mädchen, das scheinbar über Monate ohne Essen auskommt. So verrückt es aber klingt: Der Film basiert tatsächlich auf einer wahren Geschichte. Genauer gesagt Geschichten. Was wirklich dahintersteckt, kannst Du hier nachlesen.
Das Wunder: Die wahre Geschichte hinter dem Netflix-Drama
Das Wunder: Die wahre Geschichte hinter dem Netflix-Drama © Aidan Monaghan/Netflix

Das historische Netflix-Drama Das Wunder lässt einen so schnell nicht los: Ein junges Mädchen im Irland des Jahres 1862 behauptet, nichts mehr essen zu müssen. Auf wundersame Weise soll sie über Monate ohne Nahrung ausgekommen sein. Eine englische Krankenschwester soll den mysteriösen Fall überprüfen. Werden die Menschen hier wirklich Zeugen eines Wunders von Gott? Oder sind Betrüger am Werk?

Es ist eine Geschichte, die man kaum glauben will. Tatsächlich haben die mysteriösen Vorgänge in Das Wunder aber reale Hintergründe. Erfahre hier alles zu den wahren Begebenheiten hinter dem Netflix-Film und ob es Anna O’Donnell wirklich gegeben hat.

Das Wunder: Gab es Anna O’Donnell wirklich?

Das Wunder basiert auf dem gleichnamigen Roman von Emma Donoghue. Diese beruft sich für ihre Geschichte aber nicht auf einen spezifischen historischen Fall, sondern auf die zahlreichen Überlieferungen eines unerklärlichen Phänomens: den sogenannten “fasting girls” (fastende Mädchen).

Wahre Geschichte von Das Wunder: Kila Lord Cassidy

Anna O’Donnel: Gab es sie wirklich? — Bild: Aidan Monaghan/Netflix

Wie die Autorin in einem Interview mit npr erklärte, gibt es eine Vielzahl an Berichten über Mädchen und junge Frauen, die scheinbar über einen längeren Zeitraum ohne Nahrung auskamen. Diese Beschreibungen reichen ihr zufolge vom 16. bis in das 20. Jahrhundert und sprechen von Fällen in Irland, aber auch in den USA, Kanada, England und dem kontinentalen Europa. Für ihr Buch hat sich Donoghue von mehreren dieser Fälle inspirieren lassen.

Um also Deine Frage zu beantworten: Die Handlung von Das Wunder ist eigentlich fiktiv. Weder das mysteriöse Wunderkind Anna O’Donnell (Kíla Lord Cassidy) noch die englische Krankenschwester Lib Wright (Florence Pugh) gab es wirklich. Das zentrale Phänomen des fasting girls, das angeblich ohne Nahrung und nur dank “himmlischen Mannas” überleben kann, beruht aber auf echten Fällen, über die in der Vergangenheit berichtet wurde.

Doch was steckt hinter diesen realen fastenden Mädchen? Das wohl bekannteste Beispiel des Phänomens ist Sarah Jacob, ein walisisches Mädchen, das 1869 im ganzen Land bekannt wurde und unter tragischen Umständen starb. Um Dir die wahren Begebenheiten hinter dem Netflix-Film Das Wunder näherzubringen, fassen wir Dir ihre Geschichte im Folgenden zusammen. Und wie ist der Fall aus heutiger Perspektive zu bewerten?

Sarah Jacob: Die wahre Geschichte eines fastenden Mädchens

Im Jahr 1867 erkrankt Sarah Jacob, die Tochter der Bäuer:innen Evan und Hannah Jacob. Obwohl es ihr schon nach einigen Wochen besser zu gehen scheint, bleibt das junge Mädchen aber weiterhin im Bett und nimmt nur noch ein wenig Milch zu sich. Kurz darauf weigert sie sich plötzlich ganz, auch nur einen Bissen zu essen oder einen Schluck zu trinken.

Anna O’Donnel gab es zwar nicht - dafür aber Mädchen wie Sarah Jacob. — Bild: Aidan Monaghan/Netflix

Ihre Gründe dafür sind unbekannt, doch schon bald erregt Sarahs Verhalten und ihre Behauptung, dass sie komplett mit Essen und Trinken aufgehört hat, die Aufmerksamkeit von Hunderten von Menschen. Zusätzlich erkennen auch ihre Eltern die Chance auf ein Geschäft und behaupten in der Öffentlichkeit, dass ihre Tochter schon seit zwei Jahren nichts gegessen habe. Über Nacht wird Sarah Jacob eine Berühmtheit – so unsinnig die Behauptung auch sein mag.

Bald kommen Menschen aus dem ganzen Land, um Zeugen des “Welsh fasting girl” (Walisischen Fasten-Mädchens) zu werden. Religiöse Pilger:innen besuchen das Haus der Jacobs, um Sarahs Hand zu berühren, sich segnen zu lassen und zum Dank eine Münze für die Familie dazulassen. Doch mit dem Ruhm melden sich auch erste Zweifler:innen. Denn obwohl Sarah angeblich keine Nahrung mehr zu sich nimmt, erscheint sie in bester körperlicher Verfassung.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

The Good Nurse bei Netflix: Die wahre Geschichte hinter dem Thriller mit Eddie Redmayne und Jessica Chastain.

Nach einer Woche tot: Das Wunderkind überlebt den Test nicht

Ärzte vermuten Betrug und hinterfragen den religiösen Aberglauben, dass ein Mensch ohne Essen so lange überleben könne. Einem ersten Test durch lokale Männer hält das Wunderkind Sarah noch stand. Obwohl diese das Mädchen zwei Wochen lang in ihrem Haus beobachten, können sie keine Nahrungsaufnahme feststellen.

Jedoch ist es den Männern verboten, Sarahs Bett zu untersuchen. Auch in der Nacht durfte Sarahs Schwester bei ihr schlafen. Gelegenheit genug, um ihr möglicherweise Essen zukommen zu lassen.

Wahre Geschichte von Das Wunder: Toby Jones, Dermot Crowley, Ciarán Hinds

Medizin-Professoren aus London wollen Sarahs „Wunder” auf den Prüfstand stellen. — Bild: Aidan Monaghan/Netflix

Der zweite Test hat jedoch fatale Folgen. Dieser wird von medizinischen Professoren des Guy’s Hospital in London geleitet. Vier Krankenschwestern setzen sich 24 Stunden am Tag zu Sarah ans Bett, um sie zu jeder Zeit im Blick zu haben. Ihnen wird aufgetragen, dem Mädchen nicht zu helfen, außer es fragt nach Essen oder Wasser. Doch Sarah fragt nicht. Das Mädchen wird immer schwächer und stirbt schließlich nach einer Woche Dauerüberwachung.

Bei der anschließenden Obduktion fliegt der Betrug endgültig auf. Sarah muss die ganze Zeit über genug Essen zu sich genommen haben. Der Fall sorgt für einen Aufschrei in Großbritannien. Die Eltern Evan und Hannah Jacob werden vor Gericht des Totschlags für schuldig befunden. Die Mediziner, die tatenlos dabei zuschauten, wie das Kind vor ihren Augen dahinstarb, werden von jeder Schuld freigesprochen.

Neu bei Netflix im November 2022: Freu Dich auf The Crown, Manifest und vieles mehr.

Der Fall Sarah Jacobs aus heutiger Sicht

Bis heute sind viele Details im Fall Sarah Jacob unklar. Einige Historiker:innen vermuten, dass das Mädchen sein Fasten begann, um der harten täglichen Arbeit auf dem Hof seiner Eltern zu entgehen. Andere Expert:innen haben die Vermutung geäußert, dass es sich um einen der ersten überlieferten Fälle einer Essstörung handeln könnte. Eine weitere Möglichkeit wäre aber natürlich, dass es von Anfang an Betrug war.

Wahre Geschichte von Das Wunder: Kila Lord Cassidy und Florence Pugh

Viele Aspekte im Fall Sarah Jacob sind bis heute ungeklärt. — Bild: Aidan Monaghan/Netflix

Aber wussten Sarahs Eltern wirklich Bescheid? Oder haben sie ohne Wissen um den Betrug gehandelt und einfach von der Situation profitiert? Dazu gibt es unterschiedliche Meinungen: Einige Theorien weisen darauf hin, dass Sarah in die Küche geschlichen sein könnte, wenn die restliche Familie schlief. Ihre Schwester, mit der sie sich das Bett teilte, hätte sie aber auch leicht mit Essen versorgen können.

Warum Sarah in der Woche vor ihrem Tod nie nach Essen fragte und warum ihre Eltern nie eingeschritten sind, wird wohl nie geklärt werden. Immerhin setzt aber nun Das Wunder bei Netflix Sarah Jacob und fasting girls wie ihr ein Denkmal.

Seit dem 16. November kannst Du Das Wunder auch mit Vodafone GigaTV inklusive Netflix sehen. Mehr Infos dazu findest Du hier. Damit kannst Du Dich dann auch in die Dezember-Highlights bei Netflix stürzen.

Mit GigaTV greifst Du auf Free-TV, Pay-TV und sogar Streamingdienste wie Netflix zu und kannst Sendungen auf Wunsch aufnehmen. Mit dem Tarif GigaTV inklusive Netflix steht Dir eine riesige Auswahl an Filmen, Serien und Dokumentationen zuhause oder unterwegs in brillanter HD-Qualität zur Verfügung. Falls Du von diesem Angebot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unserer Übersicht vorbei – dort findest Du alle Infos.

Was sagst Du zu der wahren Geschichte hinter Das Wunder? Verrat Sag uns Deine Meinung in den Kommentaren.

Dieser Artikel Das Wunder: Die wahre Geschichte hinter dem Netflix-Drama kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Tim Seiffert
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Scooter Braun
Musik news
US-Musikmanager Scooter Braun tritt ab
Katy Perry
Musik news
Katy Perry bringt neue Musik raus - sexy Werbung
Discokugel
Musik news
Bekannt für Dance-Hymnen: Musiker Dario G gestorben
Kitzrettungsaktion in Sachsen-Anhalt
Das beste netz deutschlands
«Landwirtschaft.de»: Wissen über das Essen auf dem Teller
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Widget-Ansicht auf dem Windows-Sperrbildschirm
Das beste netz deutschlands
So schalten Sie den neuen Sperrbildschirm in Windows ab
Kylian Mbappé
Fußball news
Laut «L'Equipe»: Stürmerstar Mbappé hat sich Nase gebrochen
Jugendlicher mit Smartphone
Familie
Riesige WhatsApp-Gruppen: Wo Gefahr für Kids lauert