Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Soap-Star Wiedemann: Schauspielern ein Teil von Fußball

RTL-Star Julia Wiedemann kickt in der Kreisliga als Innenverteidigerin. Passend zum Start der Fußball-EM erzählt die Schauspielerin über zwei Leidenschaften - und was sie verbindet.
Julia Wiedemann
Die Fußballerin Julia Wiedemann und die Schauspielerin Julia Wiedemann hätten viel voneinander gelernt. © Rolf Vennenbernd/dpa

Daily-Soap-Star Julia Wiedemann («Alles was zählt») hat viel Erfahrung auf dem Fußballplatz - für sie gehört zum Profi-Sport auch Schauspielerei.

«Ich denke, man braucht so circa 10 bis 20 Prozent schauspielerisches Talent», sagt die 28-Jährige zum Start der Fußball-Europameisterschaft an diesem Freitag. «Schwalben sind seit den Zeiten des Videobeweises eher überholt, dennoch ist es nicht schlecht, wenn man mal das ein oder andere vorgeben kann. Gerade in der Kreisliga, wo es keinen Videobeweis gibt, ist das ganz praktisch.» 

Wiedemann, die in «AWZ» die Rolle der Lucy Ziegler spielt, sagt ganz offen: «Ich hebe zum Beispiel automatisch die Hand, wenn der Ball im Aus ist, auch wenn ich gar nicht gesehen habe, ob der Einwurf vielleicht gar nicht für uns ist. Das ein oder andere Mal streite ich auch mit dem Schiedsrichter und versuche, ihn von meiner Wahrnehmung zu überzeugen. Natürlich nur, wenn ich sicher bin, dass ich recht habe und er einfach Mist pfeift.» Die «Alles was zählt»-Darstellerin kickt beim Kreisligisten Hertha Rheidt in der Nähe von Bonn als Innenverteidigerin.

Wiedmann: Neymar guter Schauspieler

Ob sie sich an eine legendäre Schauspiel-Einlage bei einer EM oder WM erinnern kann? «Neymar ist ja schon wirklich ein guter Schauspieler, etwas Bestimmtes fällt mir nicht ein, aber er rollt ja schon mal gern über den ganzen Rasen nach einer Berührung.»

Sie selbst greife auf dem Platz kaum in die schauspielerische Trickkiste, beteuert die 28-Jährige. «Ich vermeide es, unfair zu spielen. Das ein oder andere - versteckte - Foul ist bei mir natürlich auch mal dabei. Ohne Grund auf den Boden werfen – das mache ich nicht.»

Die Fußballerin Julia Wiedemann und die Schauspielerin Julia Wiedemann hätten viel voneinander gelernt, sagt sie. «Die Fußballerin in mir hilft mir, nicht aufzugeben und immer an mich zu glauben – da man ein Spiel auch gewinnen kann, wenn man in der 90. Minute noch zurückliegt.»

Dazu sei der Teamgeist sehr hilfreich, auf andere einzugehen und aufeinander zu achten, sich gegenseitig zu helfen. «Dialoge beim Drehen sind ähnlich wie Pässe im Spiel – man muss sie annehmen und weiterverarbeiten. Die Schauspielerin hilft mir, beim Fußballspielen vielleicht mal Dinge vorzugeben, die nicht ganz so sind, wie sie scheinen. Wenn ich zum Beispiel ein Foul begehe, bin ich sehr überzeugend, dass das überhaupt nichts war.»

«Alles was zählt» läuft montags bis freitags von 19.05 Uhr bis 19.40 Uhr bei RTL.

© dpa ⁄ Christof Bock, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
US-Komiker Bob Newhart gestorben
Tv & kino
Comedy-Star mit langer Karriere: US-Komiker Newhart ist tot
Glass Animals mit neuem Album
Musik news
Nach Mega-Hit «Heat Waves»: Glass Animals sind zurück
Fortsetzung Prozess gegen Jérôme Boateng
People news
Urteil im Prozess gegen Jérôme Boateng erwartet
Ein Mann arbeitet am PC
Das beste netz deutschlands
NAS-Systeme im Test: Welche Netzwerkspeicher überzeugen?
Sitzung Europäisches Parlament - Wahl Kommissionspräsidentin
Internet news & surftipps
Für jeden etwas: Von der Leyens Pläne für zweite Amtszeit
Passworteingabe auf einer Webseite
Das beste netz deutschlands
GMX und Web.de bekommen Passwort-Check
Tour de France - 18. Etappe
Sport news
Mehr Reichweite und Kritik: Netflix mit dritter Tour-Staffel
Parry Sound auf dem Huronsee
Reise
Kreuzfahrt, hart an der Grenze: Über die Großen Seen