Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

PS4-Speicher erweitern & Titel auf externe Festplatte verschieben

PS4-Speicher erweitern & Titel auf externe Festplatte verschieben
PS4-Speicher erweitern & Titel auf externe Festplatte verschieben © Pixabay / Klugiewicz

Du willst Deine Spielesammlung kontinuierlich weiter ausbauen, aber die Festplatte Deiner PS4 platzt aus allen Nähten? Wir zeigen Dir, wie Du Deinen PS4-Speicher erweitern kannst.

Du hast im Prinzip zwei Möglichkeiten, den Speicher Deiner PS4 zu erweitern: mit einer externen Festplatte oder indem Du die verbaute Festplatte Deiner Konsole durch ein neues Modell mit größerer Kapazität tauscht. Vorher solltest Du prüfen, ob es sich lohnt, Games und weitere Daten von der internen Festplatte zu löschen.

PS4-Speicher erweitern: Schließe eine externe Festplatte an

Wenn Du Deine Spiele nicht löschen willst, empfehlen wir Dir, eine externe Festplatte an die Konsole anzudocken – das Firmware-Update 4.5 macht einen Anschluss eines Speichers zwischen 2.350 Gigabyte und 8 Terabyte möglich.

• Verbinde dafür die Festplatte und die PS4 mit einem USB-Kabel miteinander und starte beide Geräte.

• Unter „Einstellungen“ gehst Du auf „Geräte“ und wählst dann „USB-Speichergeräte“ aus.

• Für die verbundene Festplatte wählst Du den Button „Als erweiterten Speicher formatieren“ aus. Obacht: Damit löschst Du alle auf der Platte vorhandenen Daten. Danach ist sie als Speicher verfügbar.

Um Spiele auf das externe Medium zu verschieben, gehe über „Einstellungen“ und „Speicher“ zu den Spielen. Entscheide Dich, welche Spiele Du vorerst nicht mehr auf der Konsole haben willst und gehe dann auf „In erweiterten Speicher verschieben“. Solltest Du dann zwischendurch mal Lust auf einen Klassiker haben, musst Du nur Deine Festplatte anschließen und kannst schon auf das Game zugreifen.

So wechselt Du die eingebaute Festplatte Deiner PS4

Statt Deine Spiele auf ein externes Medium zu verschieben, kannst Du auch eine Festplatte mit einer größeren Kapazität in Dein Gerät einbauen. Dazu kannst Du eine herkömmliche HDD-Festplatte oder eine schnellere SSD nutzen. Die PS4 unterstützt alle 2,5-Zoll-Laufwerke bis maximal 8 Terabyte Speicherplatz.

Sichere dazu zuerst all Deine Spielstände. Das geht mit einem Stick – alternativ und wenn Du PS Plus-Mitglied, kannst Du alles in der Cloud speichern.

Ganz wichtig: Du musst den neuen Speicher nach dem Einbau initialisieren. Dazu benötigst Du die PS4-Systemsoftware. Lade also die aktuelle PS4-Firmeware herunter und kopiere sie auf einen USB-Stick, und zwar in einen Ordner mit dem Namen PS4\UPDATE\.

• Schalte nun Deine PS4 aus und entferne alle Kabel – insbesondere das Stromkabel.

• Entferne dann die Festplattenabdeckung, indem Du sie leicht herunterdrückst und anschließend zur Seite schiebst.

• Entferne nun die Schraube mit den vier PlayStation-Controller-Symbolen, die den Festplattenkasten fixieren.

• Ziehe dann den Kasten heraus und entferne die vier Schrauben an der Seite.

• Lege dann die neue Festplatte in die Halterung und drehe die Schrauben wieder rein.

• Danach schiebst Du den Festplattenkasten wieder zurück, drehst die letzte Schraube rein und setzt die Abdeckung wieder drauf. Achte in jedem Falle darauf, dass Du alle Verbindungen sicher herstellst, keine Schrauben übrig sind und Du Dich vor dem Berühren jeglicher elektronischer Bauteile etwa an einem blanken Teil Deiner Heizung erdest.

So richtest Du die neue Festplatte ein

Der erste Schritt ist getan, um den Speicher Deiner PS4 zu erweitern. Jetzt musst Du das neue interne Speichermedium initialisieren.

• Nachdem Du die neue Festplatte eingesetzt hast, schließt Du die Konsole an und schaltest sie wieder ein.

• Schalte die Konsole in den Sicherheitsmodus, indem Du den Controller per USB-Kabel mit der Konsole verbindest.

• Drücke und halte den On-Button für mindestens sieben Sekunden, bis ein zweiter Piepton ertönt.

• Anschließend wirst Du aufgefordert, den PS-Knopf auf dem Controller zu drücken. Stecke danach den USB-Stick an der Konsole ein.

• Wähle auf der Konsole die Option „PS4 initialisieren (Systemsoftware neu installieren)” und bestätige die Auswahl.

• Das System sucht nun automatisch nach der Update-Datei auf dem Stick. Warte, bis der Vorgang komplett abgeschlossen ist. Danach kannst Du die Konsole wie gewohnt einrichten, weiterspielen oder neue Games herunterladen.

Hinweis: Der unsachgemäße Einbau einer Ersatzfestplatte kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass Deine Konsole anschließend nicht mehr funktioniert – und Du obendrein Deine Gewährleistungs- und Garantieansprüche verlierst.

PlayStation Now

Eine weitere Alternative, um Deinen PS4-Speicher zu erweitern ist PlayStation Now. Über Sonys Streaming-Dienst hast Du gegen eine gewisse Gebühr online Zugriff auf eine riesige Auswahl an Spielen, die jeden Monat erweitert wird.

PS-Plus-Games im März 2022: Diese Spiele sind dabei

Games von der Festplatte löschen

Sollte Deine PS4 trotz der mit 500 Gigabyte beziehungsweise einem Terabyte ab Werk ordentlichen Festplatte an ihre Grenzen stoßen, solltest Du mal einen Frühjahrsputz in Betracht ziehen und Platz schaffen. Dafür gibt es einige Möglichkeiten, die Du im Folgenden kennenlernen wirst.

Es gibt immer ein paar Spiele, die seit Ewigkeiten im Speicher herumvegetieren und die Du vielleicht sowieso nie mehr spielen wirst. Von daher empfiehlt es sich, mit der Löschung dieser mittlerweile überflüssigen Spiele anzufangen.

Drücke dafür die PS-Taste auf dem Controller, mit der Du die „Einstellungen“ öffnest. Gehe nach unten auf „Speicher“ und danach auf den Ordner „Anwendungen“. Nun siehst Du die Liste Deiner installierten Spiele und Programme vor Dir. Wähle jetzt einfach beliebig viele Games aus, indem Du sie markierst und klicke dann auf den Button „Löschen“. Je nachdem, wie viel Platz Du für neue Spiele benötigst und welche alten Du entbehren kannst, schafft Du entsprechend viel Platz.

Mit dieser Funktion löschst Du zwar die installierte Anwendung, aber nicht alle Spielstände. Dafür musst Du wieder zum Punkt „Einstellungen“ und dann auf „Verwaltung der von der Anwendung gespeicherten Daten“. Dort befreist Du Deine Konsole von überflüssigen Spielständen.

Fotos und Videos vom Speicher entfernen

Nicht nur Spiele brauchen die Kapazität Deines Speichers auf: Auch Fotos und Videos können mehr Platz verbrauchen, als Du dachtest. Hinzu kommen noch Screenshots, die Du eventuell über die „Share“-Funktion aufgenommen hast. Sie zu entfernen klappt ähnlich wie bei den Spielen.

Zuerst gehst Du wieder auf „Einstellungen“ und dort auf „Speicher“. Nun wählst Du allerdings die „Aufnahmegalerie“ aus. Der Ordner „Alle“ gibt Dir einen Überblick über sämtliche gespeicherten Fotos und Videos. Wähle die nicht mehr benötigten aus und lösche sie entweder direkt, oder übertrage sie vorher noch auf einen externen USB-Datenträger.

Fun Fact: Auch wenn Du selbst keine Screenshots machst, kann es passieren, dass sich einige auf Deiner PS4 finden. Die Konsole schießt nämlich automatisch Fotos, wenn Du in Deinen Spielen Trophäen gewinnst. Um Speicherplatz zu sparen, empfiehlt es sich, diese Funktion auszuschalten.

Drücke erst die „Share“- und im Anschluss die „Optionen“-Taste. Gehe auf „Share-Einstellungen“ und dann auf „Screenshot-Einstellungen“. Dort löschst Du den Haken bei dem Feld „Automatisch aufnehmen, wenn Du eine Trophäe erhältst“.

Zusammenfassung

• Du kannst den Speicher Deiner PlayStation 4 auf verschiedene Arten erweitern.

• Eine Möglichkeit ist, dass Du ein paar Games von der Festplatte löschst.

• Entferne außerdem mögliche und nicht mehr benötigte Fotos, Videos und Screenshots von der Festplatte.

• Verbinde Deine PS4 dann mit einer externen Festplatte.

• Setze alternativ eine andere Festplatte in das Gerät ein.

• Du kannst auch Spiele streamen, ohne sie herunterzuladen. Hole Dir hierfür das kostenpflichtige PlayStation-Now-Abonnement.

Wie viele Spiele hast Du auf Deiner PS4? Welches ist Dein Lieblingsspiel? Verrate es uns in den Kommentaren.

Dieser Artikel PS4-Speicher erweitern & Titel auf externe Festplatte verschieben kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Constantin Flemming
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Nele Hertling
Kultur
Theaterpreis Berlin geht an Dramaturgin Nele Hertling
Berlinale - Peaches
Tv & kino
Teddy Award für Berlinale-Doku über Sängerin Peaches
Guido Maria Kretschmer
People news
Guido Maria Kretschmer: Nach Tod der Eltern «lost»
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Samsung-Sicherheitsupdate im Februar 2024 für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Februar 2024 für diese Galaxy-Handys
Handymast ohne Stromzufuhr
Internet news & surftipps
O2-Handymast versorgt sich selbst mit Strom
Frankreich - Deutschland
Fußball news
DFB-Frauen vergeben erste Olympia-Chance
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt