Cult of the Lamb: Alles zum Steam-Hit von Massive Monster und Devolver Digital

In „Cult of the Lamb“ vereint das Indie-Studio Massive Monster süße Schafe mit den Ritualen eines finsteren Kults. Was genau hinter dieser absurden Kombination steckt, erfährst Du hier bei featured.
Cult of the Lamb: Alles zum Steam-Hit von Massive Monster und Devolver Digital © Devolver Digital

Das knuddelig-düster anmutende Action-Rollenspiel (RPG) Cult of the Lamb erfreut sich aktuell großer Popularität und hält sich seit dem Release wacker in den Top-5 der Steam-Verkaufscharts. Der von Massive Monster entwickelte und von Devolver Digital veröffentlichte Titel erweitert das Genre der Aufbausimulation um klassische Roguelite-Elemente und kommt mit einem hübschen Zeichenstil daher. Laut den aktuellen Wertungen der Community sowie der Fachpresse erwartet Dich mit dem Steam-Hit eines der vielversprechendsten Indie-Games des Jahres.

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Die Handlung des Steam-Hits Cult of the Lamb: Ein Schaf im Wolfspelz

In Cult of the Lamb schlüpfst Du in das Fell des letzten Schafs, das Teil einer Prophezeiung ist. Diese besagt, dass Du – als jenes Lamm – der Untergang von vier Fürsten sein wirst. Sie nennen sich die Fürsten des alten Glaubens und bringen Dich zu Beginn der Handlung prompt unter die Erde. Allerdings bewahrt Dich eine ominöse Gottheit vor dem endgültigen Tod und beauftragt Dich mit der Gründung eines Kults. Mit dessen Hilfe sollst Du die vier Missetäter zur Strecke bringen. Als besessenes Schaf begibst Du Dich demnach auf einen Vergeltungsstreifzug durch eine dämonische Welt, um den vier Widersachern den Garaus zu machen und dem satanischen Kult zu Weltruhm zu verhelfen.

Der Teleport im Steam-Hit Cult of the Lamb

Knuddelige Optik, hartes Gameplay

Bei dem Steam-Hit Cult of the Lamb handelt es sich um eine Mischung aus Roguelite und Aufbausimulation, da sich das Spielprinzip in zwei Aufgabenbereiche unterscheidet. Im ersten kämpfst Du Dich mit einer Waffe und einem Fluch durch Dungeons, um kostbare Items zu erhalten. Angriff, Fluch und Ausweichen sind die drei Hauptelemente des Kampfsystems, das in vier jederzeit wechselbare Schwierigkeitsgrade unterteilt ist.

Der Roguelite-Charakter wird dem Spiel dadurch verliehen, da Du auf dem Weg zum Boss eines Levels nur einen Versuch has. Stirbst Du einmal, so geht es zurück zum Anfang und einige Materialien werden Dir abgenommen. Triumphierst Du hingegen über die Zwischenbosse, landest Du irgendwann bei einem der vier Fürsten. Jeder der vier Oberbosse wacht über ein Biom und jedes Mal, wenn Du einen von ihnen besiegt hast, kehrst Du mit Upgrade-Möglichkeiten in Dein Kult-Dorf zurück.

Hier kommt dann die besagte Aufbausimulation ins Spiel: Auf dem Weg durch die Dungeons rekrutierst Du neue Mitglieder, die es zu versorgen gilt. Essen kochen, Schlafplätze errichten, ein Hospiz bauen und ähnliche Tätigkeiten gehören zum Tagesprogramm eines Kult-Oberhaupts. Kommst Du diesen Aufgaben nicht nach, fällt die Hingabe Deines Kult und Deine Anhänger:innen wenden sich gegen Dich. In der Kirche kannst Du zudem Rituale durchführen und Predigten halten, um Dir nützliche Vorteile wie mehr Energie oder Waffenschaden zu sichern. Bei all den Kämpfen gilt es demnach auch immer die Bedürfnisse Deines Kults im Auge zu behalten.

Release: Cult of the Lamb kannst Du ab sofort auf diesen Plattformen spielen

Cult of the Lamb ist bereits am 11. August 2022 für die PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox Series X/S, Nintendo Switch sowie den PC erschienen. Das bedeutet, dass Du Dich ab sofort in das schurkenhafte Abenteuer stürzen kannst. Das Indie-Game ist ausschließlich als Download-Titel in den Stores der entsprechenden Plattformen erhältlich. Der Preis beläuft sich bei den Konsolen auf 24,99 Euro, während die PC-Version auf Steam für 22,99 Euro erhältlich ist. Zudem bietet Steam für 27,98 Euro die „Cult of the Lamb: Cultist Edition“ an, die neben dem Hauptspiel weitere Inhalte bietet. Diese Erweiterung umfasst allerdings nur optische Inhalte.

Cult of the Lamb: Tipps und Tricks für das Roguelite

Plattformen: Nintendo Switch, Xbox One, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox Series, Mac OS, Microsoft Windows
Release-Datum: 11. August 2022
Kosten: ab 22,99 Euro
Publisher: Devolver Digital
Entwicklerstudio: Massive Monster

Wirst Du einen Blick in den Steam-Hit Call of the Lamb werfen? Verrate uns Deine Erwartungen gerne in den Kommentaren!

Dieser Artikel Cult of the Lamb: Alles zum Steam-Hit von Massive Monster und Devolver Digital kommt von Featured!

© Vodafone GmbH ⁄ Oliver Koch
Weitere News
Top News
Tv & kino
Featured: The Playlist bei Netflix: Alles, was Du zur Spotify-Serie wissen musst
Fußball news
SC Freiburg: Streich vor Europa-League-Spiel mit Corona infiziert
Auto news
Bodenhaftung und Beleuchtung: So radeln Sie sicher durch den Herbst
Job & geld
Versicherungsaufsicht: Restschuldversicherungen oft zu teuer
Tv & kino
Mit 91 Jahren : Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase gestorben
Das beste netz deutschlands
Featured: Hologramm-Telefonie: Vodafone und Co. arbeiten an der Kommunikation der Zukunft
People news
Royals: Belgisches Königspaar besucht Biontech-Zentrale
Das beste netz deutschlands
Featured: Fokus unter iOS 16 einrichten: Mehr Konzentration am iPhone und iPad
Empfehlungen der Redaktion
Games news
Featured: Cult of the Lamb: Tipps und Tricks für das Roguelite
Games news
Featured: Disney Dreamlight Valley: Alles zum aktuellen Steam-Hit
Games news
Featured: Gamescom ONL 2022: Die Highlights der Gamescom-Eröffnungs-Show
Games news
Featured: Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin: Das ist bisher zum neuen Ableger der Reihe bekannt
Games news
Featured: Elden Ring-Auszeit: Das Game ist Dir zu stressig? Diese Spiele sorgen für Abwechslung
Games news
Featured: Metal: Hellsinger – Alle Infos zum abgedrehten Rhythmus-Spiel
Games news
Featured: Alone in the Dark: Remake des Horror-Survival-Klassikers angekündigt
Games news
Featured: Koop-Game We Were Here Forever: Dieses Puzzlespiel hält sich in den Steam-Charts