Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Paris-Nizza: Ackermann verpasst ersten Sieg knapp

Pascal Ackermann hat bei Paris-Nizza die Chance auf einen Etappensieg. Am Ende fehlt ein wenig die Kraft. Und der Pfälzer hadert mit seiner Taktik.
Olav Kooij
Der Niederländer Olav Kooij freut sich über seinen Etappensieg. © Jasper Jacobs/Belga/dpa

Pascal Ackermann hat den ersten Sieg für sein neues Team Israel-Premier Tech nur um eine Radlänge verpasst. Der Pfälzer belegte auf der fünften Etappe der Rad-Fernfahrt Paris-Nizza Platz drei im Massensprint. Nach 193,5 Kilometern waren in Sisteron nur der klare Sieger Olav Kooij aus den Niederlanden und Dänemarks Ex-Weltmeister Mads Pedersen schneller. Der dritte Platz ist Ackermanns bisher beste Saison-Platzierung.

«Auf den letzten zehn Kilometern war es richtig nervös, jeder hat attackiert. Ich war froh, am Rad von Mads zu sein, am Ende hatte ich leider nicht die Beine. Vielleicht bin ich ein wenig zu früh los, aber es war mein erster richtiger Sprint in dieser Saison. Es wird noch besser», sagte Ackermann.

In der Gesamtwertung verteidigte der Australier Luke Plapp sein Gelbes Trikot des Spitzenreiters. Favorit auf den Gesamtsieg ist allerdings Zeitfahr-Weltmeister Remco Evenepoel. Der Belgier liegt 30 Sekunden hinter Plapp auf Rang fünf.

Am Freitag geht es nach La Colle-sur-Loup und damit bereits in die Nähe von Nizza, wo das Rennen am Sonntag endet. Die deutlich profilierteren 198,2 Kilometer sollten dafür sorgen, dass die Sprinter nur geringe Chancen im Kampf um den Tagessieg haben werden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Georgine Kellermann
People news
Wie Georgine den Georg von sich abschüttelte
Black Sabbath
Musik news
Black Sabbath: Boxset mit oft vergessenem Sänger Tony Martin
Landschaftspark Duisburg
Tv & kino
Über 3000 Komparsen für Serie «Euphorie» gesucht
Xiaomi Poco X6 im Test: Mittelklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Poco X6 im Test: Mittelklasse mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Touristen mit Smartphone
Das beste netz deutschlands
Grenznahes Telefonieren kann teuer werden
Das Mobile Game «Little Impacts» vom Umweltbundesamt
Das beste netz deutschlands
«Little Impacts»: Spielerisch Nachhaltigkeit erleben
Uwe Gensheimer
Sport news
Gensheimer: Bei Hymne immer Bilder vom Vater im Kopf
Grill Control - Smarte Gasgrillsteuerung
Familie
Grillen wird weiblicher: Trends rund um Rost und Brenner