Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

NBA: Denver fügt Boston erste Heimniederlage der Saison zu

Der Titelverteidiger der NBA setzt beim aktuell besten Team der Liga ein Ausrufezeichen. Die Orlando Magic verlieren auch gegen Philadelphia. Devin Booker erzielt 52 Punkte in drei Vierteln.
Boston Celtics - Denver Nuggets
Nikola Jokic (l) von den Denver Nuggets und Kristaps Porzingis von den Boston Celtics kämpfen um den Ball. © Michael Dwyer/AP

Die Boston Celtics haben in der NBA nach 20 Siegen in Serie die erste Heimniederlage der Saison kassiert. Gegen Titelverteidiger Denver Nuggets unterlagen die Celtics mit 100:102 (61:55).

Jamal Murray mit 35 Punkten und Nikola Jokic mit 34 Punkten waren die beiden besten Akteure der Gäste. Jokic verfehlte ein sogenanntes Triple Double nur um einen Assist. Bostons Starspieler Jayson Tatum hatte kurz vor Schluss die Chance zum Ausgleich, scheiterte aber am Ring. Die Celtics bleiben nach der Hälfte der regulären Saison mit nun 32 Siegen und zehn Niederlagen das beste Team der nordamerikanischen Basketball-Profiliga.

Dagegen rutschen die Orlando Magic immer weiter ab. Gegen die Philadelphia 76ers unterlag Orlando mit 109:124 und kassierte die fünfte Niederlage in den letzten sechs Spielen. Philadelphias Topscorer Joel Embiid gelangen 36 Punkte. Der im Vorjahr zum wertvollsten Spieler der Liga gewählte Center erzielte damit zum 19. Mal in Serie mehr als 30 Punkte. Mit Tyrese Maxey übertraf ein zweiter Sixers-Spieler die Marke.

Franz Wagner fehlt weiter bei Orlando

Orlando musste im achten Spiel in Serie auf Weltmeister Franz Wagner verzichten. Sein Bruder Moritz Wagner durfte zumindest etwas mehr als sechs Minuten mitwirken, nachdem er zuletzt zweimal nicht eingesetzt wurde.

Die Phoenix Suns setzten sich dank Devin Booker mit 123:109 bei den New Orleans Pelicans durch. Booker erzielte 52 Punkte in nur drei Vierteln, allein im ersten kam er auf 25 Zähler. Es war der vierte Sieg in Serie für Phoenix.

Die Indiana Pacers unterlagen im ersten Spiel mit Pascal Siakam knapp mit 115:118 bei den Portland Trail Blazers. Der aus Toronto gewechselte All-Star zeigte ein solides Debüt und erzielte 21 Punkte.

Die Partie der Golden State Warriors gegen die Dallas Mavericks war nach dem Tod von Warriors-Assistenztrainer Dejan Milojevic unter der Woche verschoben worden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Ich hab' noch so viel vor
Tv & kino
Zum Teufel mit den Prognosen: «Ich hab' noch so viel vor»
Prinzessin Leonor erhält Auszeichnung in Spanien
People news
Kronprinzessin Leonor in Spanien gleich dreifach geehrt
Filmfestival in Cannes - «The Apprentice»
Tv & kino
Trump will gegen Film über ihn vorgehen
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
KI-Gesetz der EU endgültig beschlossen
KI-Gipfel in Südkorea
Internet news & surftipps
KI-Gipfel: Unternehmen verpflichten sich zu KI-Sicherheit
Smarte Growbox: Hey-abby Grow Box «OG Edition»
Das beste netz deutschlands
Smarte Growboxen: Einfacher Cannabis-Anbau zu Hause
Toni Kroos
Fußball news
Königlicher Kroos hört nach EM auf: «Happy und traurig»
Eine Frau mit einem Kind beim Essen
Familie
Wie bringe ich Kindern Tischmanieren bei?