Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Ex-Kollegen: Skriniar freut sich auf Duell mit Lukaku

Der Slowake Milan Skriniar und Belgiens Romelu Lukaku spielten zusammen bei Inter Mailand. Am Montag sind sie bei der EM Gegner. Skriniar hofft, aus der gemeinsamen Zeit Profit zu schlagen.
Milan Skriniar
Am Montag kommt es für Milan Skriniar zum direkten Duell mit seinem Ex-Mitspieler Romelu Kukaku. © Igor Russak/dpa

Der slowakische Kapitän Milan Skriniar hat vor dem EM-Auftaktspiel seiner Fußball-Nationalmannschaft gegen Belgien SMS mit seinem Ex-Clubkollegen und Stürmerstar Romelu Lukaku ausgetauscht. «Er freut sich auch sehr auf das Spiel so wie ich», sagte Skriniar in Frankfurt.

Abwehrmann Skriniar und Lukaku werden am Montag (18.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) in der Frankfurter Arena beim Duell zwischen der Slowakei und Belgien aufeinandertreffen. «Wir sind uns seiner Qualitäten bewusst», sagte Skriniar über Lukaku, mit dem er drei Jahre lang bei Inter Mailand zusammenspielte. 

Inzwischen steht Skriniar bei Paris Saint-Germain unter Vertrag, Lukaku spielte in der vergangenen Saison für die AS Rom. «Ich weiß, was gegen ihn funktionieren kann, um ihn zu stoppen», sagte der 29 Jahre alte Innenverteidiger.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Erstes Deutschland-Konzert der britischen Band Coldplay
Musik news
Lichtermeer und Sommerregen - Coldplay spielt in Düsseldorf
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Debatte um Wagners Sonderstellung vor Bayreuther Festspielen
Tokio Hotel beim Deichbrand-Festival
People news
Tokio Hotel: sehr gefreut über Einladung zu Pride-Konzert
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Timmo Hardung
1. bundesliga
Rassismus-Vorwürfe gegen Eintracht-Jugendspieler
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte