Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

«Besondere Nacht» für Alonso: Energie durch Europa-Krimi

In beiden Achtelfinal-Spielen der Europa League gegen Karabach Agdam lag Bayer Leverkusen mit 0:2 hinten. Nach Toren in der Nachspielzeit kam Bayer trotzdem weiter und muss nun gegen West Ham ran.
Xabi Alonso
Seit 37 Pflichtspielen mit seiner Mannschaft ungeschlagen: Leverkusens Trainer Xabi Alonso. © Federico Gambarini/dpa

Selbst ein Weltmann und Alles-Gewinner wie Xabi Alonso war nach dem Europa-League-Krimi von Leverkusen mitgerissen und tief bewegt. «Das war eine besondere Nacht, ein ganz spezielles Spiel», sagte der frühere Welt- und Europameister und zweimalige Champions-League-Sieger: «Das waren unglaubliche Emotionen. Es war top, das zu erleben. Und ich hoffe, dass wir irgendwann in der Zukunft an diese Nacht denken, weil sie etwas Wichtiges bedeutet.»

Wie im Hinspiel hatten Bayer Leverkusen und Trainer Alonso im Achtelfinal-Rückspiel gegen Karabach Agdam aus Aserbaidschan mit 0:2 zurückgelegen. Ein Doppelpack von Patrik Schick in der Nachspielzeit (90.+3 und 90.+7) sorgte für den 3:2-Sieg, das Weiterkommen und den vielleicht lautesten Jubel, den die BayArena je gehört hat. Im Viertelfinale der Europa League geht es nun gegen Freiburg-Bezwinger West Ham United aus London weiter. «Eine schwere Aufgabe», befand Bayer-Sportchef Simon Rolfes. 

Auch wenn das eine Mannschaft, die nun 37 Pflichtspiele seit Saisonbeginn nicht verloren hat, kaum nötig haben dürfte, könnte das Erlebnis von Donnerstagabend für den Saison-Endspurt und den Kampf um drei Titel zusätzliche Kräfte freisetzen. «Wir müssen diese Energie nutzen für das, was noch kommt», sagte Alonso und ergänzte aus Erfahrung: «Wir haben eine super Situation gerade. Aber eine Mannschaft, die erfolgreich sein will, muss im April bereit sein.» 

Das Herumreißen dieses verloren geglaubten Spiels am Donnerstag kann auch für den erfahrenen Leader Granit Xhaka eine Initialzündung bedeuten. «Uns muss bewusst sein, dass dieser Sieg uns brutal viel geben kann», sagte der 31-Jährige.

«Dieser Teamspirit ist vielleicht das Wichtigste»

Unglaubliche elf Tore hat der souveräne Bundesliga-Tabellenführer und hochfavorisierte Pokal-Halbfinalist nun schon in der 90. Minute oder danach erzielt, alleine drei davon Schick beim 2:2 im Hinspiel und am Donnerstag gegen das überraschend starke Agdam. Das ist kein Zufall, wie Xhaka versichert. «Es gibt Leute, die von Glück reden. Aber wenn man es schon acht oder neun Mal geschafft hat, ist es kein Glück», sagte der Schweizer. 

Das erkannte auch Trainer Alonso, der in seiner Zeit als Profi stets in den größten Teams gespielt hat. «Dieser Teamspirit ist vielleicht das Wichtigste», sagte er: «Diesen Glauben der Spieler kann man nicht trainieren.» Dabei habe sein Team ihn sogar selbst überrascht, denn dass das 3:2 noch in der regulären Spielzeit fallen würde, hatte der Coach nicht geglaubt. «Ich war schon bereit für die Ansprache vor der Verlängerung», sagte er: «Aber dann habe ich in ihren Augen gesehen, dass sie mehr wollten.»

Angesichts der bevorstehenden anstrengenden Wochen habe man die 30 Minuten Extra-Zeit unbedingt vermeiden wollen, betonte Xhaka: «Nach dem 2:2 wollten wir unbedingt noch eins vor der Verlängerung machen. Die Leute müssen morgen arbeiten, wir auch. Deshalb sollen alle früh ins Bett gehen und nicht so spät im Stadion sein.» 

© dpa ⁄ Holger Schmidt, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Nikita Buldyrski
Kultur
Alfred-Kerr-Darstellerpreis für Nikita Buldyrski
Königslauf in Dänemark
People news
Erster Royal Run für Frederik als König
Filmfestival in Cannes - Demi Moore
People news
Demi Moore: Ich betrachte mich nicht als Opfer
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Bennet Wiegert
Sport news
Magdeburger machen den nächsten Schritt, Flensburg patzt
Eine Auswahl von Lakritzsüßigkeiten
Familie
Nascherei mit Folgen: Wer bei Lakritz aufpassen sollte