Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Medien: Kovac bleibt weiter Wolfsburg-Trainer

Die Bundesliga-Saison verläuft bislang sehr enttäuschend für den VfL Wolfsburg. Dennoch will der Club an seinem Trainer festhalten.
Niko Kovac
Niko Kovac bleibt weiter Trainer des VfL Wolfsburg. © Swen Pförtner/dpa

Niko Kovac bleibt trotz des enttäuschenden Starts in das neue Fußball-Jahr übereinstimmenden Medienberichten zufolge Trainer des VfL Wolfsburg.

Der 52-Jährige solle die Niedersachsen auch am kommenden Sonntag gegen die TSG Hoffenheim betreuen, berichteten «Kicker» und «Bild». Die Wolfsburger wollten nach der Winterpause eigentlich eine Aufholjagd auf die Europapokal-Plätze starten, spielten gegen die Abstiegskandidaten Mainz 05 und 1. FC Köln sowie gegen den Aufsteiger 1. FC Heidenheim aber jeweils nur 1:1. Der Rückstand auf Platz sechs beträgt bereits neun Punkte.

«Unser Ansatz ist, das gemeinsam zu lösen», sagte Sportdirektor Sebastian Schindzielorz bereits am Samstag nach dem enttäuschenden Auftritt gegen Köln. Er betonte aber auch: «Wir alle inklusive Trainer sind nicht zufrieden. Fußballerisch ist das zu wenig für die Ansprüche, die wir haben.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Die Filmstarts der Woche
Nikita Buldyrski
Kultur
Alfred-Kerr-Darstellerpreis für Nikita Buldyrski
Königslauf in Dänemark
People news
Erster Royal Run für Frederik als König
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Großbritanniens Torhüter Jackson Whistle
Sport news
Großbritannien und Polen steigen bei Eishockey-WM ab
Eine Auswahl von Lakritzsüßigkeiten
Familie
Nascherei mit Folgen: Wer bei Lakritz aufpassen sollte