Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Transportgewerbe plädiert für weniger Bürokratie

Die Verfahren etwa zur Anerkennung der Führerscheine von ausländischen Fahrern seien zu kompliziert, lautet ein Kritikpunkt.
LKW
LKW stehen auf dem Parkplatz einer Rastanlage. © Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Der Dachverband des Transport- und Logistikgewerbes Rheinland-Pfalz hat den Abbau von bürokratischen Hürden gefordert. Dies sei dringend notwendig, um die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu sichern, teilte der Verband in Mainz am Freitag mit. Insbesondere die Beschäftigung von ausländischen Fahrern werde durch langwierige und komplizierte Verfahren erschwert: Die Visabeschaffung, die Erlangung einer Arbeitserlaubnis sowie die Anerkennung ausländischer Führerscheine seien oft mit enormem bürokratischem Aufwand verbunden. Auch seien die Genehmigungsverfahren für die Transporte ebenfalls häufig zu komplex und würden zudem nicht einheitlich gehandhabt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Wimbledon 2024 - Prinzessin Kate
People news
Zurück im Spiel: Prinzessin Kate besucht Wimbledon
US-Schauspielerin Shannen Doherty gestorben
People news
Trauer um Brenda: US-Schauspielerin Shannen Doherty ist tot
Berlinale 2024
Tv & kino
Hoffnung bei Irans Filmemachern nach Präsidentenwahl
ChatGPT-Logo
Internet news & surftipps
Studie: Kreativität von KI-Textrobotern hat Grenzen
Elon Musk
Internet news & surftipps
Nach EU-Untersuchung: Elon Musks X droht hohe Geldstrafe
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Handy ratgeber & tests
Galaxy A16 5G: Das ist bereits zum Einsteiger-Handy bekannt
Wimbledon 2024 - Finale
Sport news
Alcaraz dominiert und triumphiert in Wimbledon über Djokovic
Symbol der Justitia
Job & geld
Auch mit dem linken Arm: Hitlergruß ist immer strafbar