Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Rund 98.400 Euro für Fotos und Videos von Wüst

Die Opposition kritisiert Ministerpräsident Hendrik Wüst gerne als «Insta-Präsidenten», weil er sich so oft auf Steuerzahlerkosten fotografieren lasse. Jetzt liegen Zahlen für das Jahr 2023 vor.
Ministerpräsident Hendrik Wüst
Hendrik Wüst (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, nimmt an einer Landespressekonferenz teil. © Thomas Banneyer/dpa

Die Landesregierung hat zwischen Januar und Ende November mindestens 98.417,64 Euro für die Begleitung von Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) durch Fotografen oder Kamerateams bezahlt. Das ergibt sich aus einer Aufstellung der Staatskanzlei auf dpa-Anfrage.

2023 wurden im besagten Zeitraum «zur Begleitung von Terminen des Ministerpräsidenten 120 foto- und videografische Dienstleistungen in Rechnung gestellt», so die Staatskanzlei. In Einzelfällen seien mehrere Termine als eine Dienstleistung abgerechnet worden. Die Staatskanzlei hatte zuletzt Anfang August die Kosten für Fotografen mit 61.151,53 Euro beziffert. Danach seien - nun inklusive videografischen Dienstleistungen - bis Ende November noch mal 37.266,11 Euro aufgelaufen.

2022 hatte die Staatskanzlei nach früheren Angaben nur für fotografische Dienstleistungen bei Terminbegleitungen des Ministerpräsidenten 79.653,11 Euro bezahlt.

Die Opposition von SPD und FDP hatte sich in der Vergangenheit wiederholt an den Foto- und Videoaufträgen gerieben und Wüst in Anlehnung an ein populäres Soziales Netzwerk «Insta-Präsident» genannt.

Die Staatskanzlei dagegen betont, dass «für eine zeitgemäße und angemessene politische Kommunikation mit einem verstärkten Fokus auf ein digitales Angebot» eine «professionelle fotografische Begleitung von Terminen oder Veranstaltungen» notwendig sei. Die Bilder würden nicht nur in Sozialen Medien verwendet, sondern auch über die Online-Mediatheken des Landes zur Verfügung gestellt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Jenny Erpenbeck
Kultur
Jenny Erpenbeck gewinnt International Booker Prize
Ich hab' noch so viel vor
Tv & kino
Zum Teufel mit den Prognosen: «Ich hab' noch so viel vor»
Prinzessin Leonor erhält Auszeichnung in Spanien
People news
Kronprinzessin Leonor in Spanien gleich dreifach geehrt
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
KI-Gesetz der EU endgültig beschlossen
KI-Gipfel in Südkorea
Internet news & surftipps
KI-Gipfel: Unternehmen verpflichten sich zu KI-Sicherheit
Smarte Growbox: Hey-abby Grow Box «OG Edition»
Das beste netz deutschlands
Smarte Growboxen: Einfacher Cannabis-Anbau zu Hause
Toni Kroos
Fußball news
Königlicher Kroos hört nach EM auf: «Happy und traurig»
Eine Frau mit einem Kind beim Essen
Familie
Wie bringe ich Kindern Tischmanieren bei?