Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Otto Addo verlässt BVB und wird Nationaltrainer Ghanas

Borussia Dortmund verliert einen wichtigen Mitarbeiter. Otto Addo übernimmt vom Sommer an einen neuen Job.
Otto Addo
Trainer Otto Addo von Ghana sitzt auf der Trainerbank. © Tom Weller/dpa/Archivbild

Otto Addo verlässt Borussia Dortmund im Sommer und wird Fußball-Nationaltrainer in Ghana. Der 48-Jährige hatte den BVB, bei dem er sich um die Talente kümmert, um die Auflösung seines Vertrags gebeten. «Wir haben ihn schon in der Vergangenheit dabei unterstützt, für sein Land arbeiten zu können und die Chance auf den Posten des Cheftrainers möchten wir ihm auf keinen Fall verbauen», sagte Dortmunds Sportdirektor Sebastian Kehl laut Vereinsmitteilung vom Freitag. «Wir werden in Otto einen hervorragenden Trainer und tollen Menschen verlieren.»

Addo hatte 2022 bereits interimsweise als Nationalcoach für Ghana gearbeitet. Für die kommende Länderspielperiode wird er vom BVB kurzfristig freigestellt. Anschließend kehrt er nach Dortmund zurück. Als Spieler war Addo mit dem Revierclub 2002 deutscher Meister geworden.

«Die Rolle des Cheftrainers meiner Nationalmannschaft übernehmen zu können, ist ein großes Privileg. Ich habe als Interimstrainer bereits intensive Erfahrungen in dieser Rolle sammeln können und freue mich auf die Aufgabe, die ab Sommer vor mir liegt», sagte Addo, der in Hamburg geboren wurde und als Spieler für Ghana aktiv war. «Bis dahin werde ich weiter Vollgas für den BVB geben und mit dem Verein sicher auch danach eng verbunden bleiben.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Neue Gesichter bei TV-Serie
Tv & kino
Neue Gesichter bei «Sturm der Liebe»
Tim Raue und Frau Katharina Raue
Tv & kino
Warum Tim Raue Restaurants nur mit seiner Frau retten kann
TV-Ausblick ARD - «Nie wieder obdachlos...
Tv & kino
Ein Mutmacher: Der ARD-Film «Nie wieder obdachlos»
iPhone 12
Das beste netz deutschlands
Apple: Phishing, Betrug und Spam an diese Adressen melden
Signal-Messenger auf einem Smartphone
Das beste netz deutschlands
Signal-Messenger: Upgrade für Videokonferenzen kommt
Vor dem World Emoji Day
Internet news & surftipps
Umfrage: Emojis verwirren oft
Thomas Müller beendet nach EM-Aus DFB-Karriere
Nationalmannschaft
Unikat sagt «Servus»: Müllers DFB-Abschied mit WM-Wunsch
Wellensittich badet in einer Wasserschale
Tiere
Käfigvögel bei der Federpflege unterstützen