Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Einbruch in Juweliergeschäft: Schüsse aus Schreckschusswaffe

In zwei aufeinanderfolgenden Nächten sind Unbekannte in ein Juweliergeschäft in Dülmen im Münsterland eingedrungen. Beim zweiten Einbruch in der Nacht auf Montag fielen Schüsse aus einer Schreckschusswaffe auf einen dort wachenden Mann, wie die Polizei mitteilte. Er blieb unverletzt. 
Polizei
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei. © Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Nachdem Unbekannte in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Scheibe des Geschäfts in der Innenstadt von Dülmen im Kreis Coesfeld eingeschlagen und Schmuck im Wert von mehr als tausend Euro entwendet hatten, hatte sich der Lebenspartner der Inhaberin dazu entschlossen, die Nacht darauf vor Ort zu verbringen. Die Scheibe war notverglast worden. 

In der Nacht hätten Geräusche zersplitternden Glases den Mann aus dem Schlaf gerissen, so die Polizei. Kurz darauf habe der Unbekannte Täter mit einer Schreckschusswaffe auf ihn geschossen. Der mit einem Tuch vermummte Täter sei dann ohne Beute geflüchtet. 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Ulrike Draesner
Kultur
Ulrike Draesner bekommt Literaturpreis der Adenauer-Stiftung
Pariser Kathedrale Notre-Dame fünf Jahre nach dem Großbrand
Kultur
Ausstellung zeigt umstrittene Notre-Dame-Glasfenster
Bad Boys: Die richtige Reihenfolge der Actionfilmreihe
Tv & kino
Bad Boys: Die richtige Reihenfolge der Actionfilmreihe
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
Handy ratgeber & tests
Brawl Stars: So stellst Du Deinen Account wieder her
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Handy ratgeber & tests
AFK Journey: Tipps, Server wechseln und mehr
Apple
Internet news & surftipps
Apple führt neue KI-Funktionen vorerst nicht in der EU ein
Kylian Mbappe
Fußball news
Frankreich auf der verzweifelten Suche nach Torschützen
Eine Mutter fotografiert ihr Kind auf einem Spielplatz
Familie
Kinderfotos teilen: Darauf sollten Eltern achten