Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Urlauber drängen an Küste: Viel Verkehr bei Fährbetrieben

Niedersachsen ist schon in den Osterferien, an diesem Wochenende kommen noch weitere Bundesländer hinzu. Vor allem an der Küste dürfte es voll werden. Was Reisende nun beachten sollten.
Starker Osterreiseverkehr an der Nordseeküste erwartet
Urlauber laufen am Fähranleger mit ihrem Gepäck zur Fähre. © Lars Penning/dpa/Symbolbild

Volle Autobahnen und Fähren: An der niedersächsischen Nordseeküste stellen sich Urlaubsorte und Fährbetriebe an diesem Wochenende auf eine Anreisewelle von Osterurlaubern ein. Fähren der Reederei Norden-Frisia, die vom ostfriesischen Norddeich aus die Inseln Norderney und Juist ansteueren, sind schon nahezu ausgebucht. «Wir haben morgen alle Fähren im Einsatz», sagte Fahrdienstleiter Lars Feldmann am Freitag. Nachdem der erste Anreiseverkehr schon am Freitag anrollte, gebe es am Samstagmorgen nur noch wenige freie Plätze. «Ab dann sind 15 Fähren voll bebucht mit Fahrzeugen.» Die Reederei setzt auch Zusatzfahrten ein.

Niedersachsen ist in diesem Jahr vergleichsweise früh in die Osterferien gestartet - der letzte Schultag war bereits am 15. März. An diesem Wochenende beginnen nun die Ferien im für die Nordseeküste wichtigen Urlauber-Herkunftsland Nordrhein-Westfalen.

Wegen der erwarteten Anreisewelle haben auch Fährbetriebe zu anderen Inseln zusätzliche Abfahrten eingeplant - zu der Insel Langeoog etwa gab es laut Fahrplan am Freitag zwei weitere Abfahrten. Von vier geplanten Abfahrten am Samstag von Harlesiel zur Insel Wangerooge waren drei bereits fast oder schon komplett ausgebucht.

Urlauber, die zur Insel Spiekeroog anreisen wollen, müssen sich unterdessen auf einige Fahrplanänderungen einstellen. Denn die Fähre «Spiekeroog IV», die nach einem Sturm im Hafen von Neuharlingersiel gestrandet war, steht noch nicht wieder für den Fährverkehr bereit. Noch verzögert sich die Bergung. Einige Fährfahrten fallen deshalb aus oder sind zu anderen Zeiten angesetzt, wie die Inselgemeinde auf ihrer Website mitteilte.

Auch auf den Autobahnen in Niedersachsen und Bremen dürfte es laut dem ADAC in Richtung Ostern voll werden. Größer werde der Andrang auf den Straßen an diesem Wochenende, wenn in fast allen anderen Bundesländern Ferienbeginn sei, teilte der Automobilclub mit. Besonders voll werde es erfahrungsgemäß an den Feriensamstagen und zudem am Gründonnerstag und am Karfreitag.

Nicht nur wegen des hohen Verkehrsaufkommens, sondern auch aufgrund vieler Baustellen drohten laut ADAC Staus auf Autobahnen. Behinderungen seien unter anderem in den Großräumen Bremen und Osnabrück, zwischen Hannover und Hamburg sowie an den Baustellen etwa auf der A29 bei Oldenburg und auf der A27 bei Uthlede zu erwarten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Debatte um Wagners Sonderstellung vor Bayreuther Festspielen
Festspielhaus Bayreuth
Kultur
Blume: «Frau Roth hat den Mythos Bayreuth nicht verstanden»
TV-Ausblick  - RTL
Tv & kino
Tanz mit Rasputin: «The King's Man» mit Ralph Fiennes
Weltweite IT-Ausfälle - Los Angeles International Airport
Internet news & surftipps
Wie ein Fehler weltweite Computerprobleme auslöste
Weltweite IT-Ausfälle - Symbolbild
Internet news & surftipps
Debakel für IT-Sicherheitsfirma Crowdstrike
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix gewinnt acht Millionen Kunden hinzu
Handball: Deutschland - Ungarn
Sport news
«Was verstecken»: Handballer erwarten raffinierte Japaner
Flugverkehr am BER eingestellt
Reise
Technische Probleme an Flughäfen: Das sind ihre Rechte