Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Per Haftbefehl gesuchter Mann überholt Streife: Festnahme

Viel zu schnell fährt ein zur Festnahme ausgeschriebener Autofahrer bei Wildeshausen an einem anderen Wagen vorbei. Was er nicht bemerkt: Es handelt sich um eine zivile Streife der Autobahnpolizei.
Handschellen
Ein Mann trägt Handschellen. © Stefan Sauer/dpa/Illustration

Wegen eines unvorsichtigen Überholvorgangs hat die Polizei bei Wildeshausen (Landkreis Oldenburg) einen per Haftbefehl gesuchten Autofahrer ausfindig gemacht. Der 38-Jährige hatte am späten Donnerstagabend außerorts eine Zivilstreife der Autobahnpolizei überholt und war mit einer Geschwindigkeit von rund 160 Kilometern pro Stunde davongefahren, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 38-Jährige zur Festnahme ausgeschrieben war. Er soll einem Polizeisprecher zufolge bereits mehrere Straftaten im Straßenverkehr begangen haben. Auch hatte sein Auto keine Zulassung. Da der Mann die nötige Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde er stattdessen in ein Gefängnis gebracht.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
William und Kate
People news
Royale Rückkehr: Lächelnde Kate bei Geburtstagsparade
F1 24: Mods für neue Helm-Designs, Skins und mehr
Games news
F1 24: Mods für neue Helm-Designs, Skins und mehr
Five Nights at Freddy‘s 2: Horror-Bär bekommt Fortsetzung – Handlung, Cast & Start
Tv & kino
Five Nights at Freddy‘s 2: Horror-Bär bekommt Fortsetzung – Handlung, Cast & Start
Meta-Logo
Internet news & surftipps
Meta verzögert Start von KI-Software in Europa
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
watchOS 11 angekündigt: Neue Funktionen & unterstützte Modelle
Handy ratgeber & tests
watchOS 11 angekündigt: Neue Funktionen & unterstützte Modelle
Partie gedreht
Fußball news
Früher Schock, Erfolg am Ende: Italien meistert erste Hürde
Gestresster Mann
Gesundheit
Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird