Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mann in Zug verletzt: Polizei vermutet rassistische Tat

Bei einer Auseinandersetzung in einem Zug ist im Landkreis Osnabrück ein Mann schwer verletzt worden. Nach Mitteilung der Polizei und Staatsanwaltschaft vom Donnerstag wurde ein 29 Jahre alter Mann mit senegalesischer Staatsangehörigkeit bereits am Dienstagabend zwischen Bersenbrück und Bramsche von einem 31 Jahre alten schwedischen Staatsangehörigen mit einem Schraubendreher attackiert. Fahrgäste hätten weitere Angriffe bis zur Einfahrt in den Bramscher Bahnhof verhindert. Der 29-Jährige trug demzufolge schwere Verletzungen davon, der 31-Jährige leichte Verletzungen. Beide wurden vom Rettungsdienst in nahegelegene Krankenhäuser gebracht.
Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei. © Robert Michael/dpa/Symbolbild

«Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen gibt es konkrete Hinweise auf eine fremdenfeindlich motivierte Tat», hieß es in der Mitteilung. Die Ermittlungen zum Motiv des mutmaßlichen Täters dauerten noch an. Beamte des Staatsschutzes durchsuchten am Donnerstagvormittag eine Wohnung an der gemeldeten Anschrift des 31-Jährigen. Dabei habe sich herausgestellt, dass der Mann seine Wohnung bereits vor der Tat aufgegeben habe. Beweismittel seien in den Räumen nicht gefunden worden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sean «Diddy» Combs
People news
Gewaltvideo aufgetaucht - Sean «Diddy» Combs äußert sich
Filmfestival in Cannes - Selena Gomez
Tv & kino
Selena Gomez: «Ich weiß nicht, ob ich sexy bin»
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
People news
Schauspieler Sir Ian McKellen wird 85
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
FC Arsenal - FC Everton
Fußball news
Havertz nach verpasstem Titel mit Arsenal: «War nicht genug»
Eine Auswahl von Lakritzsüßigkeiten
Familie
Nascherei mit Folgen: Wer bei Lakritz aufpassen sollte