Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Spektakulärer Geldtransporter-Überfall weiter ungeklärt

Drei Millionen Euro haben Kriminelle bei einem Geldtransporter-Überfall in Vorpommern erbeutet. Ein Tatverdächtiger wurde schnell gefasst - nach den anderen wird zehn Monate später immer noch gesucht.
Geldtransporter-Überfall
Ein ausgebrannter Geldtransporter steht an der Anschlussstelle Gützkow. © -/dpa/Archiv

Die Aufklärung des Millionen-Raubüberfalls auf einen Geldtransporter bei Gützkow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) wird die Ermittler auch in 2024 weiter beschäftigen. Bisher seien keine weiteren Tatverdächtigen festgenommen worden, teilte Martin Cloppenburg von der Staatsanwaltschaft Stralsund auf Anfrage mit. Ein erster Tatverdächtiger war bereits kurz nach dem Raub von Anfang März in Niedersachsen gefasst worden, weil er bei Wiefelstede mit Komplizen einen weiteren Überfall verübt haben soll. Der Mann befinde sich weiter in Untersuchungshaft, berichtete Cloppenburg. «Ein Abschluss der hiesigen Ermittlungen ist im ersten Quartal 2024 zu erwarten.»

Bei dem Überfall an der Autobahn 20 nahe der Abfahrt Gützkow hatten die Täter nach Angaben der Polizei rund 3,1 Millionen Euro erbeutet. Die Räuber hatten den Geldtransporter damals abgepasst, als dieser von Greifswald nach Neubrandenburg unterwegs war, um Geld zur Bundesbank zu bringen. Sie stoppten das Sicherheitsfahrzeug an einer fingierten Baustelle mit Hilfe von Autos und Betonblöcken und dunkelten die Frontscheibe mit Farbe ab. Nachdem sie das Geld entwendet hatten, zündeten sie den Transporter an. Die beiden Wachmänner blieben unverletzt.

Weitere Details zum Hergang des Überfalls seien noch nicht aufgeklärt worden, sagte Cloppenburg. Die Behörden hatten nach dem Vorfall auch einen Zusammenhang mit einem anderen Geldtransporter-Überfall geprüft, der im Januar in Potsdam verübt wurde. Dieser habe sich bisher jedoch nicht bestätigt, so der Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Für Hinweise, die zur Ergreifung der bewaffneten Täter und der Helfer führen, lobten die Behörden im August eine Belohnung von 10.000 Euro aus. Der Fall war außerdem Thema in der ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY... Ungelöst». Nach der Ausstrahlung waren nach Angaben der Polizei neue Hinweise eingegangen - eine heiße Spur sei aber nicht dabei gewesen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
König Charles
People news
Berühmter Baum gefällt: König Charles bekommt Ableger
Bridget Jones 4: Was zur Fortsetzung mit Renée Zellweger bekannt ist
Tv & kino
Bridget Jones 4: Was zur Fortsetzung mit Renée Zellweger bekannt ist
Tv & kino
Die Filmstarts der Woche
Pixel 8a vs. iPhone SE: Das unterscheidet die Mittelklasse-Smartphones
Handy ratgeber & tests
Pixel 8a vs. iPhone SE: Das unterscheidet die Mittelklasse-Smartphones
Ein Mann tippt auf einem Google Pixel 6
Das beste netz deutschlands
Googles «Mein Gerät finden»: So funktioniert der Service
Die CallYa-Tarife von Vodafone: Mehr Datenvolumen zum gleichen Preis bei den Prepaid-Angeboten
Das beste netz deutschlands
Die CallYa-Tarife von Vodafone: Mehr Datenvolumen zum gleichen Preis bei den Prepaid-Angeboten
Alexander Zverev
Sport news
Zverev besiegt Nadal im Erstrunden-Showdown der French Open
Eine Fähre liegt im Hafen von Piraeus
Reise
Nicht mit voll geladenem E-Auto auf griechische Fähre