Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung nach Verkehrsunfall

Die Ursache für den tödlichen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 105 im Landkreis Vorpommern-Rügen ist weiter ungeklärt. Gegen den Unfallverursacher wird ermittelt.
Polizei
Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» hängt an einem Polizeipräsidium. © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Nach dem schweren Verkehrsunfall mit einem tödlich verunglückten Ehepaar auf der Bundesstraße 105 im Landkreis Vorpommern-Rügen laufen Ermittlungen gegen den Unfallverursacher wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die beiden 68-Jährigen waren am Dienstag bei dem Frontalzusammenstoß zweier Autos gestorben. Das Auto eines 64 Jahre alten Fahrers war nach Angaben der Polizei aus zunächst ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem Wagen des Ehepaars zusammengestoßen. Der Unfallverursacher wurde schwer, sein 23 Jahre alter Beifahrer lebensbedrohlich verletzt. Wie es ihm geht und ob er inzwischen außer Lebensgefahr ist, blieb vorerst unklar.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben
People news
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor ist gestorben
The Masked Singer
Tv & kino
«Masked Singer»: Giovanni Zarrella war zweites «Mysterium»
Spaniens Alt-Königin Sofía
People news
Spaniens Altkönigin Sofía verlässt Krankenhaus
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Florian Wirtz und Xabi Alonso
Fußball news
Die Gesichter der Traumsaison von Bayer Leverkusen
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen