Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Elf Leichtverletzte an Schule: Mutmaßlich Reizgas versprüht

Mehrere Menschen werden an einer Schule mutmaßlich durch Reizgas leicht verletzt. Die Polizei ermittelt. Einen ähnlichen Vorfall gab es erst kürzlich in der mittelhessischen Kleinstadt.
Blaulicht
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

An einer Schule in Lich (Landkreis Gießen) sind zehn Schülerinnen und Schüler sowie eine Betreuerin mutmaßlich durch Reizgas leicht verletzt worden. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge soll es ein bislang Unbekannter am Freitag im Bereich der Schultoiletten versprüht haben. Die Schüler im Alter von 11 bis 17 Jahren sowie die 18-jährige Betreuerin seien vom Rettungsdienst vor Ort behandelt worden, teilte die Polizei mit. Die Beamten ermitteln wegen gefährlicher Körperverletzung. Bereits vergangenen Donnerstag waren 17 Menschen, darunter zahlreiche Schüler, an einer anderen Schule in Lich durch Reizgas leicht verletzt worden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Capital Bra
People news
Feuer bei Rapper Capital Bra - Keine Verletzten
Emma Thompson
People news
Eine Britin von nebenan: Emma Thompson wird 65
Hesham Hamra
Musik news
Syrischer Musiker vertont Geschichte seiner Flucht
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Florian Wirtz und Xabi Alonso
Fußball news
Die Gesichter der Traumsaison von Bayer Leverkusen
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen