Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mann nach Brandsatz-Wurf festgenommen

Ein 33-Jähriger wirft einen Brandsatz in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Der 38 Jahre alte Bewohner bleibt unverletzt. Die Tat hat Folgen.
Polizei - Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. © Lino Mirgeler/dpa

Die Polizei hat in Lübeck einen 33 Jahre alten Mann wegen mutmaßlich versuchten Mordes festgenommen. Er stehe im dringenden Verdacht, am Freitag eine Flasche mit brennbarer Flüssigkeit in eine Wohnung im Lübecker Stadtteil St. Lorenz Süd geworfen zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. Gegen den Mann habe ein Haftrichter am Samstag Haftbefehl erlassen. Der 33-Jährige war am Freitagabend festgenommen worden.

Nach bisherigem Ermittlungsstand hatte der 33-Jährige einen Brandsatz durch die Fensterscheibe in die Wohnung eines 38 Jahre alten Mannes in einem Mehrfamilienhaus geworfen. Menschen wurden dadurch nicht verletzt. Eine in Brand geratene Wolldecke konnte der 38-Jährige den Angaben zufolge selbst löschen. Motiv und die Hintergründe der Tat sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sebastian Bezzel und seine Frau Johanna Christine Gehlen
Tv & kino
Promi-Paar Gehlen und Bezzel: Die Arbeit hält uns zusammen
ESPY Awards in Los Angeles
People news
Prinz Harry bei Sportpreis-Verleihung ausgezeichnet
Gerichtsverfahren in Großbritannien
People news
Wollte britischen TV-Star ermorden: Mann bekommt lebenslang
Elon Musk
Internet news & surftipps
Nach EU-Untersuchung: Elon Musks X droht hohe Geldstrafe
Samsung Galaxy Buds3 & Buds3 Pro: Neues Design, bessere Earbuds? Die Kopfhörer im Hands-on
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy Buds3 & Buds3 Pro: Neues Design, bessere Earbuds? Die Kopfhörer im Hands-on
Alle Preise für Galaxy Watch7 und Galaxy Watch Ultra im Überblick
Handy ratgeber & tests
Alle Preise für Galaxy Watch7 und Galaxy Watch Ultra im Überblick
Zieleinfahrt
Fußball news
Dreimal Dritter: Ackermann im Sprint erneut geschlagen
Symbol der Justitia
Job & geld
Auch mit dem linken Arm: Hitlergruß ist immer strafbar