Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Willkommensschule in Tegel soll bald 300 Plätze bieten

Für Kinder und Jugendliche, die als Geflüchtete nach Berlin gekommen sind, fehlt es an Schulplätzen. Die Willkommensschule TXL soll ein Beitrag zur Lösung des Problems sein.
Blick auf die "Willkommensschule TXL". Dort startet der Unterricht für ukrainische Kinder. © Paul Zinken/dpa

Die sogenannte Willkommensschule für Kinder und Jugendliche aus dem Ankunftszentrum für ukrainische Kriegsflüchtlinge in Tegel soll bald Platz für 300 Schülerinnen und Schüler bieten. Aktuell sind es rund 130, die von 13 Lehrkräften betreut werden, wie die Bildungsverwaltung am Mittwoch mitteilte. Eine Erweiterung ist für März geplant, mehr als weitere 40 Lehrerinnen und Lehrer sollen künftig noch eingestellt werden.

Die Willkommensschule TXL ermöglicht den Unterricht für Kinder und Jugendliche aus dem nahe gelegenen Ankunftszentrum auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tegel. Das Ukraine-Ankunftszentrum war 2022 ursprünglich nur für die Registrierung ukrainischer Flüchtlinge gegründet worden, wird inzwischen aber auch als Großunterkunft genutzt.

Es sei ihr Anspruch, jedem Kind in Berlin unabhängig von seinem Status das Recht auf Schutz und Bildung zu garantieren, sagte Bildungssenatorin Katharina Günther-Wünsch (CDU), die der Willkommensschule am Mittwochvormittag einen Besuch abstattete.

Die Einrichtung von Klassen in Willkommensschulen sei eine vorübergehende, notwendige Maßnahme um sicherzustellen, dass geflüchtete Kinder und Jugendliche überhaupt Zugang zu schulischer Bildung erhalten könnten. «Dadurch ermöglichen wir nicht nur ein besseres Ankommen, sondern auch ein erfolgreiches Weiterkommen in den Regelschulen.»

Formal ist die Willkommensschule TXL eine Filiale der Nelson-Mandela-Schule in Charlottenburg-Wilmersdorf. Sie bietet nach Angaben der Bildungsverwaltung standardmäßig eingerichtete Klassenzimmer samt Wlan-Zugang für Kinder aus der Schulanfangsphase genau wie für Lerngruppen mit Jugendlichen. Für Sport- und Bewegungsangebote gibt es eine Zusammenarbeit mit der Sportschule im Olympiapark - Poelchau-Schule.

Geplant ist den Angaben zufolge, auch in der ehemaligen Zentrale der Fluggesellschaft Air Berlin am Saatwinkler Damm weitere Schulplätze für Jugendliche aus dem Ankunftszentrum Tegel zu schaffen. Im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive soll die Zahl der Schulplätze außerdem durch Sanierung, Erweiterung und Neubau von Schulgebäuden erhöht werden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Miles Teller
People news
Miles Teller im «Offizier und Gentleman»-Remake
Prinzessin Kate
People news
Prinzessin Kate nimmt öffentliche Termine wieder auf
Stefan Konarske
Tv & kino
Dortmunder «Tatort»-Kommissar kehrt zurück
Fußball-EM schauen
Das beste netz deutschlands
Fußball im TV: Warum jubeln die Nachbarn früher?
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Handy ratgeber & tests
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Lords Mobile: Alle aktuellen Promo-Codes für Juni 2024
Handy ratgeber & tests
Lords Mobile: Alle aktuellen Promo-Codes für Juni 2024
Julian Nagelsmann
Fußball news
Nagelsmann glücklich: Ein «guter, wichtiger erster Schritt»
Gestresster Mann
Gesundheit
Psychische Belastung? 5 Signale, dass alles zu viel wird