Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mutmaßlicher Einbrecher soll mehr Taten begangen haben

Einem in Untersuchungshaft sitzenden mutmaßlichen Serieneinbrecher aus Mittelfranken sind noch mehr Taten zur Last gelegt worden. Der 32-Jährige soll neben acht Einbrüchen im Landkreis Ansbach auch für drei weitere Taten in Würzburg verantwortlich sein, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Das hätten umfangreiche Ermittlungen nun ergeben.
Blaulicht
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Zusammen mit einem 33-Jährigen hatte der Verdächtige bereits im April im Landkreis Ansbach mehr als 15.000 Euro erbeutet, wie es hieß. In den darauf folgenden Tagen setzte die Polizei mehr Zivilstreifen ein. Bei einer anschließenden Kontrolle der beiden Männer sicherten die Ermittler Werkzeug. Ein Schraubenzieher konnte einer Spur eines Tatorts zugewiesen werden. Weitere gesicherte Spuren stimmten mit der DNA des 32-Jährigen überein. Dieser kam daraufhin im September in Untersuchungshaft. Bei den darauffolgenden Ermittlungen wurde der 32-Jährige mit einem vollendeten und zwei versuchten Einbrüchen in Würzburg in Verbindung gebracht.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sandra Hüller
Tv & kino
«Anatomie eines Falls» mit Sandra Hüller großer César-Sieger
Let's Dance
Tv & kino
Kelly-Spross tanzt bei «Let's Dance» allen davon
Scarlett Johansson
People news
Scarlett Johansson wählt Besetzung für Regiedebüt aus
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Samsung-Sicherheitsupdate im Februar 2024 für diese Galaxy-Handys
Handy ratgeber & tests
Samsung-Sicherheitsupdate im Februar 2024 für diese Galaxy-Handys
Handymast ohne Stromzufuhr
Internet news & surftipps
O2-Handymast versorgt sich selbst mit Strom
Hansi Flick
Fußball news
Schult schlägt Flick als Hrubesch-Nachfolger vor
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt