Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Debüt kann beflügeln: Die besonderen Tage von Can Uzun

Can Uzun hat etwas geschafft: Er ist A-Nationalspieler. Beim Auswärtsspiel in Berlin sollen Uzun & Co. vor allem eines zeigen.
Can Uzun
Der Nürnberger Can Yilmaz Uzun jubelt über seinen Treffer zum 1:1. © Daniel Karmann/dpa

Diese aufregenden Tage können Nürnbergs Sturmjuwel Can Uzun im Saisonendspurt weiter beflügeln. Der 18-Jährige geht das Auswärtsspiel des «Clubs» in der 2. Fußball-Bundesliga am Samstag (20.30 Uhr/Sky) bei Hertha BSC als neuer A-Nationalspieler der Türkei an. «Er ist 18 Jahre alt und durfte sein Debüt feiern für die A-Nationalmannschaft seines Landes. Das ist etwas Außergewöhnliches», sagte Trainer Cristian Fiél. «Davon träumt jeder. Ich träume heute noch davon - es wird sich nicht mehr erfüllen», sagte der 44-Jährige.

Uzun hatte sich trotz Werbens des Deutschen Fußball-Bundes für die Türkei entschieden. «Mein Herz und mein Bauch haben gesagt, dass die Türkei die richtige Wahl für mich ist», hatte der in Regensburg geborene Offensivspieler sein Votum begründet. Die sportliche Vereins-Zukunft von Uzun soll dem Vernehmen nach bei Eintracht Frankfurt in der Bundesliga liegen.

Uzun setzt die Dinge um

Uzun hat einen rasanten Aufstieg hinter sich. In 23 Saisonspielen glückten ihm 13 Tore - auch gegen die Hertha würde er sicher gerne überzeugen. Im Training erlebte Fiél einen Stürmer, der sich fokussiert auf die nächste Aufgabe vorbereitete. «Er hat versucht, seine Dinge umzusetzen und die Dinge, die ich von ihm verlange», sagte der Coach. «Ich glaube, es ist so, wie es sein soll.»

Uzun unterlag mit der Türkei gegen den deutschen EM-Gruppengegner Ungarn mit 0:1, er selbst kam in der 77. Minute in die Partie. Am Dienstagabend beim 1:6 gegen Österreich spielte er nicht. «So wie ich Can Uzun kennengelernt habe, ist er erstmal sauer, dass er im zweiten Spiel nicht spielen durfte», scherzte der lachende Fiél.

Fiél vor Hertha-Spiel: Brauchen Mut

Das dürfte Uzun gegen die Hertha nicht passieren. «Die Länderspielpause war noch einmal kurz der Moment, wo dir bewusst wurde, dass es jetzt in die letzten Wochen geht», sagte sein Trainer. «Hertha ist ein großer Verein mit großen Ambitionen. Sie können mit einem Sieg die oberen Mannschaften noch einmal unter Druck setzen. Wir müssen mit viel Mut auftreten, denn ansonsten brauchen wir gar nicht hinfahren.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Lenny Kravitz
Musik news
Lenny Kravitz: Ein neues Album zum Geburtstag
Beach Boys
Musik news
Doku über die Beach Boys: Nicht nur «Good Vibrations»
Paul Weller
Musik news
Kaleidoskop des Modfathers: Paul Wellers neues Album «66»
Mit dem Smartphone telefonieren
Das beste netz deutschlands
Betrüger geben sich als Verbraucherschützer aus
Der Router-Login über Browser funktioniert nicht: Das kannst Du tun bei IP-Adresse 192.168.1.1 oder 192.168.2.1
Das beste netz deutschlands
Der Router-Login über Browser funktioniert nicht: Das kannst Du tun bei IP-Adresse 192.168.1.1 oder 192.168.2.1
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Handy ratgeber & tests
Galaxy Z Flip6: Alle Gerüchte in der Übersicht
Bayer Leverkusen
Fußball news
Bayer will gegen Außenseiter FCK das Double
Tigermücke
Gesundheit
Was Reisende über das Dengue-Fieber wissen sollten